Zuckerschön


Beiträge in der Kategorie Vegetarisch

geschrieben von Katharina

Schon immer wollte ich mal Zuckerschoten machen. Ich finde die sehen einfach köstlich aus und da ich Erbsen ganz gern mag, dachte ich mir gestern beim Einkaufen: Jetzt probier ichs endlich aus!
Gesagt, getan. Nach einer kurzen Runde auf chefkoch.de habe ich mich für ein Rezept entschieden.

Während die Spaghetti im Wasser so vor sich hin kochen, etwas Butter in eine Pfanne geben und die Zuckerschoten anbraten. Eine Knoblauchzehe klein schneiden und dazugeben. Kurz bevor die Zuckerschoten fertig sind, ebenfalls die Kirschtomaten (geviertel) anbraten. Wenn die Spaghetti weich gekocht sind, ebenfalls in die Pfanne geben und noch etwas Butter hinzufügen und ordentlich verrühren. Und... das wars auch schon. Nur noch anrichten und genießen.

In Kombination mit den Nudeln und Tomaten wars richtig lecker. Pur sind Zuckerschoten nicht so mein Fall. Ich werde sie bestimmt mal wieder kochen, aber in nächster Zeit erstmal nicht.
Mögt ihr Zuckerschoten? Habt ihr sie schonmal selbst gemacht? Ich habe auch ein Rezept gefunden, wo man sie zusammen mit einem Apfel anbrät. Das kann ich mir gar nicht vorstellen... ihr?



geschrieben von Katharina

Ich weiß nicht was los ist, aber seit ich die Gnocci-Tomate-Rucula-Pfanne für mich entdeckt hab (momentanes absolutes Lieblingsessen), bin ich auch insgesamt ein totaler Fan von Rucula. Egal ob im Salat, zu Gnoccis oder auf Pizza, ich mag ihn überall. Was früher definitiv nicht der Fall war!
Neu dazu kommt auch noch, dass ich getrocknete Tomaten gekauft hatte und sie in alle möglichen Rezepten integriere oder auf der Suche nach welchen bin.

Also hab ich im Internet mal rumgestöbert und bin auf dieses Rezept gestoßen. Nur noch Rucula dazu und perfekt ;)

750g Kartoffeln abkochen und anschließend Schälen und in Scheiben schneiden.
Wenn ihr die getrockneteten Tomaten zu den warmen Kartoffeln gebt, wird der Geschmack noch intensiver. Also müsst ihr abwägen ob ihr das mögt oder lieber doch eine Spur sanfter.
Auf jeden Fall gleich würzen, damit das ganze gut durchziehen kann. Etwas Öl und Essig, sowie Pfeffer, Salz, Kräuter und - mein absoluter Liebling - Brushetta-Gewürz hinzugeben. Ich hab auch noch ein paar gemahlene Chiliflocken dazugetan, aber jeder wie er mag!

Wenn der Salat langsam abgekühlt ist, die Avokado klein schneiden und dazugeben. Ihr könnt es ruhig etwas vor dem Servieren dazugeben, aber eventuell könnte sie dann an Farbe verlieren.

Erst kurz vor dem Servieren den Rucula dazugeben, da er sonst wahrscheinlich zerfällt.

Und fertig ist unser etwas anderer Kartoffelsalat.

Ihr könntet auch noch ein paar frische Cocktailtomaten untermischen, eigentlich ist eurer Kreativität kein Ende gesetzt ;)



geschrieben von Katharina

Hallo ihr!

Heute soll es - wie so oft - schnell und einfach gehen.

Ich weiß ja nicht wies euch so geht,... ich koch zwar gerne, aber auch gerne schnell und einfach. Also nicht allzu aufwändig und langwierig. Hier ist eines von meinen schnellen Lieblingsrezepten. Es ist ganz einfach und geht auch superschnell: Gnocci-Tomaten-Rucola-Pfanne.

Einfach etwas Butter in die Pfanne geben, (nicht zu viel, sonst werden die Gnoccis nicht knusprig), dann Gnoccis dazugeben. Kurz vor Ende Tomaten dazugeben. Am schönsten sehen hier so kleine halbierte Cocktailtomaten aus. Unmittelbar vorm Servieren eine Hand voll Rucola auf den Gnoccis verteilen, einmal schwenken und dann auf den Tellern anrichten.

Schnell gemacht, sieht meiner Meinung nach einfach fantastisch aus und schmeckt unheimlich gut in deieser Kombination zusammen!

Einmal hatte ich übrigens anschließend rote Gnoccis, da der Saft der Tomaten sie gefärbt hat ;-)

Ich hoffe es gefällt euch und wird euch schon bald selbst zuckerschön schmecken ;)