Zuckerschön


Beiträge in der Kategorie Lifestyle

geschrieben von Katharina

Hallo meine Lieben, ich melde mich auch mal wieder zurück. Tut mir wirklich leid, dass ich in letzter Zeit so wenig schreibe, aber ich bin irgendwie total im Stress. Nicht nur, dass ich dieses Semester einige sehr schwierige Prüfungen habe, die jetzt unmittelbar bevor stehen, ich war auch privat ziemlich eingespannt. Aber ich gelobe Besserung. Schon allein wenn das Semester vorbei ist und endlich endlich die Ferien beginnen, werde ich wieder regelmäßig bloggen!

Damit die Wartezeit nicht noch länger wird, hab ich hier einen kleinen, netten Beitrag für euch :)

Trendfarbe Koralle

Meine Absolute Lieblingsfarbe im Sommer. Ein Must-have wie ich finde! So eine fröhliche Farbe, die mir nicht nur gute Laune macht, sondern die einen auch bräuner erscheinen lässt. Sie ist super kombinierfähig, sei es mit schwarz, mit weiß, mit grau, mit braun oder mit sich selbst. Ich mag sie in jeder Variante!

Ich selbst habe nur ein Top, ein paar Ballarinas und ein  Kleid (alles zufälligerweise von bonprix) in der Trendfarbe. Ich hätte noch voll gerne eine Hose in Koralle, bin da aber leider noch nicht fündig geworden.

Dafür habe ich mittlerweile 4 Nagellack in Koralle-Tönen, die man natürlich super zu einem Korallefarbenem Top oder Kleid kombinieren kann, natürlich aber auch zu einem schwarzen oder hellem Outfit. Jeder wie ers mag :)

 

Der hellste Ton, den ich habe, ist der Nagellack von essence aus der LE Floral Grunge in der Farbe 01 be flowerful. Wenn man nur eine Schicht aufträgt, ist er wirklich sehr hell und dezent. Bei zwei Schichten ähnelt er dem p2 Lack. Er lässt sich gut auftragen, der Pinsel ist allerdings schmal. Gerade zu den Schuhen finde ich diesen Lack besonders gut, da es nicht zu eintönig wirkt, sondern man noch einen deutlichen Unterschied zwischen der Schuhfarbe und der Lackfarbe erkennt.

 

Eine Nuance dunkler ist der p2 volume gloss. 060 happy bride heißt die Farbe. Und ich finde sie wunderschön! Ich glaube das ist mein Favorit von den vieren, aber entscheidet selbst, welchen ihr am Besten findet. Links seht ihr den Lack ziemlich gut von der Farbe, hier zusammen mit dem Ausschnitt des Kleides. Auch dieser Lack bietet einen leichten Kontrast zum Kleid, jedoch passt er absolut perfekt zu meinem Top. Wer Ton-in-Ton mag, wird diese Kombination lieben :)
Der Pinsel ist schön breit und der Lack hat einen schönen Glanz. Insgesamt wirkt die Farbe je nach Lichteinfall auch etwas knallig - neonfarbig, was ich richtig klasse finde!

 

Noch einen Ton dunkler, aber auch pinker und neonfarbiger ist der 20 Meet me at Coral Island Lack von Catrice. Wie ihr rechts seht, passt auch dieser Ton richtig gut zum Kleid. Ich habe ihn von einer Freundin geschenkt bekommen, kurz nachdem ich erwähnt hatte, dass ich die Farbe Koralle so gerne mag :) Der Pinsel ist sehr breit, sodass man beim kleinem Finger schon fast aufpassen muss, aber schon mit einer Schicht kommt der Lack richtig gut raus.

 

Der letzte und ich glaube dunkelste Ton, ist der von essence colour & go in der Farbe 109 off to miami! Der Pinsel ist ebenfalls sehr breit und es reicht ebenfalls eine Schicht aus, um eine tolle Wirkung zu bekommen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob man das auf dem Bild gut erkennen kann, aber dieser Ton ist wirklich eins zu eins der gleiche Ton wie der vom Kleid. Und ich finde, er lässt die Finger viel bräuner erscheinen, als sie eigentlich sind. Gerade im Sommer ein sehr willkommener Effekt.

 

Hier seht ihr die Lacke nochmal nebeneinander. Wie ihr seht, sind sowohl zwischen den ersten beiden und den letzten beiden kaum Unterschiede zu erkennen, sie ähneln sich doch sehr. Auch wenn in echt kleine Unterschiede sichtbar sind, sind diese jedoch zu vernachlässigen.

Vom Auftragen her finde ich den p2 volume gloss und den essence colour & go am besten. Keine Ahnung ob das am Lack oder am Pinsel liegt, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass es bei diesen beiden Lacken etwas besser war. Und genau diese zwei Lacke sind auch meine Favoriten, sie sind von der Farbe beide sehr verschieden, der eine heller und eher rosa-koralle, der andere dunkler und eher pink/orange-koralle, vielleicht auch hummer-farbend, aber ich sehe da eh keinen großen Unterschied zwischen Koralle und Hummer. Vielleicht ist Koralle etwas heller als Hummer. Keine Ahnung^^ Wie seht ihr das? Ist es für euch auch (fast) das Gleiche?

Der p2 Lack passt exakt zu meinem Top, den Ohrringen und den Schuhen, der essence Lack dafür perfekt zu meinem Kleid. Das Kleid ist übrigens ein High-Low Kleid, ich hatte es noch nicht an (also nur zum Anprobieren und Fotographieren^^), aber ich muss jetzt schon sagen, es trägt sich super angenehm! Jedoch weiß ich noch nicht, ob ich mir die Nägel passend dazu lackieren werde. Vielleicht je nach Stimmung oder Anlass, denn manchmal ist sowas dann auch einfach zu viel. Und so ein High-Low Kleid wirkt ja auch schon so sehr schick, obwohl es eigentlich aus einem eher lässigen Stoff ist. Findet ihr High-Low Kleider oder Röcke auch immer gleich so viel schicker als gerade geschnittene?

Wie gefallen euch die verschiedenen Nagellacke? Und wie gefällt euch die Trendfarbe Koralle im Allgemeinen? Ist das auch ein Sommer Must-have für euch? Wenn nein, welche Farbe dann? Ich würde mich über eine Antwort freuen!



geschrieben von Katharina

Auch ich habe bei Inas Aktion "Things about your life" mitgemacht. Nicht nur weil ich Ina mag, sondern auch weil ich die Idee toll finde, etwas aus dem Leben von anderen zu erfahren. Nun, wenn ich selbst was über mein Leben schreib... naja da erfahr ich ja nix neues^^ Aber ich denke mal, dass es vielen so wie mir geht und viele gerne die Blogger etwas näher kennen möchten.

Und außerdem: Ich liebe Frühstücken!

Hier möchte ich euch mein perfektes Frühstück zeigen!


Das ist für mich absolut die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ohne Frühstück? Ohne mich! Besonders gerne Frühstücke ich mit meinem Schatz zusammen. Und seit wir zusammen wohnen, irgendwie noch lieber.

Mein Freund ist definitiv ein Langschläfer. Ich würde mich selbst als Mittelschläfer bezeichnen, aber irgendwie gibt’s das Wort ja nicht^^ Jedenfalls bin ich meist vor ihm wach. Und ab nem gewissen Punkt, kann ich einfach nicht mehr liegen. Dann heißt es aufstehen. Aber was machen? Der Freund liegt noch im Bett, also darf man noch nicht so laut sein und im Zimmer rumgruscheln und Uni fängt auch erst in zwei Stunden an. Da bleiben nur noch Küche und Wohnzimmer. Küche? Wie wärs mit Frühstück vorbereiten?

Ja… meistens sieht das dann bei uns so aus, dass mein Freund noch ein wenig im Bettchen schlummert und ich in der Küche steh, Kaffee koch (bzw. Kaba-Kaffee) und das Frühstück vorbereite. Dann bring ich ihm meist den Kaffee ans Bett. (und das Essen) Seit wir zusammen wohnen, haben wir eigentlich immer im Bett gefrühstückt^^ Das funktioniert super gut… und es ist viel gemütlicher und kuscheliger ;)

Aber der Ort ist ja nicht das entscheidende beim Frühstück. Sondern die Gesellschaft und die Sachen die aufm Tisch (Bett^^) stehen.

In letzter Zeit habe ich irgendwie Müsli für mich entdeckt. Das war sonst nie so mein Ding. Also ich fands nie schlecht, aber bei uns daheim gabs irgendwie immer Brötchen. Und irgendwie behält man manche Gewohnheiten von daheim auch in der eigenen Wohnung bei, nur hab ich die Brötchen meist durch Toast ausgetauscht. Oder durch selbst aufgebacke Croissants :) Die gabs bei mir dann meist, als ich noch in einer anderen Stadt studiert habe als mein Freund und er zum Frühstück da war. Es gibt eben etwas besonderes, wenn der Freund da ist :)
So naja, jedenfalls mag ich zur Zeit Müsli recht gern. Entweder ein Früchte-Müsli mit Himbeer-Joghurt und wenn vorhanden frischen Him- und Heidelbeeren, oder ein Schokomüsli mit Milch und (frischen) Bananenstückchen.

Zum Frühstück trinken wir meist einfach nur einen Kaba-Kaffee, das ist ganz normaler Kaffee mit etwas Milch und 3 Löffeln Kaba-Pulver. Schmeckt richtig lecker ;) Auf den Bildern seht ihr einen Chai-Latte. Ich hab mir mal wieder einen gekauft und gleich ausprobiert. Lecker! Aber passt zu nem salzigen Frühstück nicht so gut wie zu nem süßen ;)

Aber was für mich bei keinem wirklich perfekten Frühstück fehlen darf ist ein Ei. Egal ob ein weich gekochtes Frühstücksei oder Rührei… Ich liebe es! Und zu einem guten Frühstück gehörts für mich einfach dazu.

Genauso wie ein Frühstückssaft. Zu einem perfekten Frühstück gehört neben einem Kaffee auch ein Glas Saft. Im Alltag gibt’s das bei uns nicht so oft, aber ab und an, wenn wir beim Einkaufen dran denken, gönnen wir uns ne Flasche frisch gepressten Orangensaft, oder wie in dem Fall auf dem Bild eben Blutorangensaft. Schmeckt gar nicht so schlecht… hat mein Freund rausgesucht^^

Als ich ihn gestern gefragt habe, ob er Rührei mag, hat er sich mein Spezial „Omelette“ gewünscht. (So ausgesprochen wie geschrieben) Hinter dem steckt eine kleine Geschichte, die ich euch gerne erzählen würde:

Meine Mam und ich waren vor ein paar Jahren zusammen im Urlaub. Auf Kreta, in einem All-Inclusive Hotel. Und da gab es natürlich auch ein super Frühstücksbuffet. Neben Wurst- und Käseplatten, Müsli und Obst, und so Wärmebehältern mit Rühreiern und Speck und Baked Beans und was es halt immer so alles gibt, gab es auch ein Frisch-Zubereitet-Buffet. Da standen 2-4 Köche dahinter und haben Spiegeleier und Pfannkuchen frisch gemacht. Und eben auch „Omelette“ In das Omelette konnte man verschiedene Sachen rein geben lassen, wie zum Beispiel, Schinken, Käsewürfelchen, Champignons, Paprika und und und. Wir haben uns für die Schinken-Käse Variante entschieden. Und es war herrlich lecker! Daheim haben wir dann oft versucht es nach zu machen, aber es hat nie geklappt. Es hat einfach nicht so geschmeckt wie im Urlaub. Wir sind einfach nicht dahinter gekommen und haben verschiedene Käsesorten und Öle ausprobiert, in der Hoffnung, dass es irgendwann mal ansatzweise so schmeckt wie im Urlaub. Gauda, Emmentaler, Butterkäse… Fehlanzeige.

Die Jahre vergingen und wir mussten ohne das Omelette leben. Naja wollen wir mal nicht übertreiben^^ Aber neulich, so vor nem halben Jahr. Hab ich dann noch etwas Mozzarella Reibekäse übrig gehabt, von meiner Gemüselasagne. Am nächsten Morgen beim Rührei machen, dachte ich mir: Was solls, tust den Käse rein, dein Freund liebt ja Käse sowieso. So, gesagt, getan. Serviert.

Ihr glaubt mir nicht wie sehr es ihm geschmeckt hat. Mit geschlossenen Augen hat er Bissen für Bissen genossen. Und vorallem… Es hat so geschmeckt wie damals im Urlaub! Keine Ahnung obs stimmt, aber es war auf jeden Fall herrlich lecker! Also unbedingt mal ausprobieren!

Einfach zwei Scheiben Schinken in Würfel schneiden, anbraten. Eier in einer Schüssel verrühren und über die Schinkenwürfelchen gießen, ganz schnell 1 bis 2 Hände voll Reibekäse (Mozzarella) drüber tun und geschwind verrühren. Keine Angst, der Käse klebt nicht an der Pfanne fest, also schön rühren, rühren, rühren.

Das ist das Geheimnis eines wirklich guten, lockerem Rühreis. Egal ob mit oder ohne weitere Zutaten. Einfach immer schön rühren. Denn wenn es stockt, ist es nicht mehr so schön locker!

So, genug über Frühstückseier geschwafelt. Aber wie ihr seht, hab ich nicht übertrieben. Ich liebe sie einfach! :)

Manchmal gibt’s dann auch Pancakes oder Crêpes zum Frühstück. So wie heute. Ich hatte um 9 Uhr eine Klausur und als ich dann um 11 heimkam, bin ich eigentlich gleich mit meinem Freund in die Küche und hab die verschiedensten Pfannkuchen-Sorten zubereitet. Schon praktisch so ein Blog bzw. so ein geplanter Blogbeitrag. Da kann man lauter leckere Schlemmereien kochen und verkosten.... weil man braucht es ja für den Blog^^

So hier seht ihr die kleine Auswahl. Ich sag gleich dazu, wir haben nicht alles geschafft. Aber wird bestimmt auch ein leckres Mittagessen. Apfelküchle, Pancakes mit Nutella und Bananen, Marmeladen und Nutella Crêpes.

Was ist euer Lieblingsfrühstück? Was gehört auf jeden Fall dazu oder was mögt ihr gar nicht?



geschrieben von Katharina

Eigentlich wollte ich euch nur schnell einen schönen Valentinstag wünschen! Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Tag, egal ob ihr in einer Beziehung oder Single seid. Er kann trotzdem voller Liebe sein. Freunde und Familie sind bestimmt für euch da und würden sich über einen netten Valentinstagsgruß bestimmt freuen! Fühlt euch alle gedrückt von mir und hiermit bekommt ihr auch alle virtuelle Rosen von mir, so geht keiner leer aus :)

Diese Blumen gabs für mich letztes Jahr zum Valentinstag! Da wir beide gerade mitten in den Prüfungen stecken (er morgen, ich zuletzt gestern und nächste Woche gehts weiter), haben wir uns gedacht, dass wir unseren Valentinstag einfach auf morgen verschieben. Bringt ja nix auf Teufel komm raus einen schönen Tag zu erzwingen, wenn man doch eigentlich so viel lernen sollte. Aber morgen, wenn mein Freund seine Klausur geschrieben hat, werden wir uns bestimmt wieder ein, zwei Stündchen Zeit für uns nehmen :) Da wir zusammen wohnen, ist das ja eh alles nicht so tragisch. Vielleicht gibts dann morgen auch ein kleines Bild vom aktuellen Blumenstrauß?!^^

Übrigens: Bei Angel in White gibts grad ne Blogvorstellungsaktion. Ich hab mal mitgemacht. Drückt mir die Daumen, dass sie meinen Blog vorstellt :)



geschrieben von Katharina

In den letzten Tagen habe ich auf immer mehr Blogs gelesen, dass sie die 40Tage Fastenzeit durchziehen, sei es nun als Selbstexperiment oder als Glaubensweg, ist mir eigentlich egal, aber ich finde es schon toll, wenn man sich etwas vor nimmt und es dann auch versucht durchzuziehen. Manche verzichten auf Fleisch oder ganz auf tierische Produkte, andere, wie ich, möchten die Zeit nutzen um mal wieder den Süßigkeitenwahnsinn in Griff zu kriegen.

Ich hatte mir eh vorgenommen, in den Semsterferien das ganze mal wieder anzupacken. Wieder gesünder essen, wieder mehr selber kochen und selber zubereiten, als Fertigprodukte oder Fastfood zu kaufen. Aber vor allem wieder weniger naschen! Das hat die letzte Zeit echt etwas über Hand genommen....

So, ich habe mir also für die 40Tage Fastenzeit vorgenommen, auf den gekauften Süßkram und natürlich auch Knabberkram voll zu verzichten, sowie nur noch kalorienfreies Wasser und Tee zu trinken! Früher hab ich nur Wasser getrunken, aber seit ich mit meinem Freund zusammen bin (das war dann auch uuuungefähr zur gleichen Zeit, als ich bei Mama ausgezogen bin), gabs bei uns fast nur noch Apfelschorle. Mein Freund trinkt die am Liebsten und auch in seiner Familie gibts das eigentlich nur. Ist ja auch nicht ungesund! Nur bei mir schlägt sowas genauso an wie Süßigkeiten! Also muss das jetzt erstmal wieder weg^^

Genauso wie der ganze Süßkram. Schokolade, Chips, Gummibärchen, egal was. Es wird nicht länger geduldet. Ihr wisst alle wie schwer das ist, abends vorm Fernseher kommt so eine Tüte Chips schon sehr gelegen. Es schmeckt ja auch alles immer so gut^^

Aber es gibt auch eine Ausnahme für mich:
Da ich unterm Semester immer so wenig Zeit für so etwas habe, und so etwas ja nicht dauernd machen werde, habe ich mir erlaubt backen zu drüfen! Es wird also bestimmt ein, zwei tolle Rezepte hier auf dem Blog geben, vielleicht ja auch ein paar gesunde Snacks Alternativen? Wir werden es sehen ;)

Naja, ich hoffe schon, dass ich durch den Verzicht dann schon ein paar Kilos verliere und den Übergang zum gesünderen Ernähren leichter schaffe. Im nächsten Semster möchte ich nämlich nicht gleich wieder in die alten Gewohnheiten zurück fallen. Nur weil man den ganzen Tag in der Uni war und dann voll fertig nach Hause kommt, heißt das noch lange nicht, dass man nicht ein wenig Energie zum Kochen aufbringen kann.

Was ich übrigens besonders toll finde: Mein Freund möchte die Fastenzeit mit durchziehen! Nicht, dass ich finde er müsste es, aber ich finde es toll, dass er mich unterstützt und es wär bestimmt auch viel härter für mich, wenn ich ihm beim genüsslichen Naschen zuschauen müsste^^

Habt ihr euch etwas für die Fastenzeit vorgenommen?



geschrieben von Katharina

Erstmal euch allen ein zuckerschönes neues Jahr!

Wie war euer Silvesterabend so? Mein Freund und ich haben zusammen mit meiner besten Freundin und ihrem Freund gefeiert. Es gab Raclette und danach haben wir Tabu XXL (sowas ähnliches wie Aktivity) gespielt. Das war echt lustig. Mein Freund und ich sind da wirklich gut drinnen und es macht einfach Spaß zu sehen wie man sich teilweise ohne Worte oder mit nur einem Wort versteht! :)

Habt ihr euch etwas fürs neue Jahr vorgenommen?

Ich denke ich habe so ziemlich die gleichen Vorsätze wie so gut jeder von euch, oder?


Gesünder und Fitter zu werden ist schon ein ziemlich großer Vorsatz von mir, aber ich muss auch gestehen, den hatte ich bis jetzt jedes Jahr und geklappt hat es so gut wie nie....

Schön wäre es auch wirklich, wenn ich dieses Jahr wieder mit meinem Freund in Urlaub fahren könnte. Ich liebe es am Strand zu sein, das Meer rauschen zu hören und... ach Sommer wann kommst du?^^
Letztes Jahr waren wir mit seiner Familie im Urlaub, das hat sich ganz spontan entwickelt, aber leider konnte seine Mutter nicht mit. Sie hatte dann die Idee, dass wir im nächsten Jahr ja zu viert fahren könnten, also mein Freund und ich und unsere Mütter. Das wäre echt richtig toll. Da seine Familie ziemlich weit weg wohnt, ist das manchmal gar nicht so einfach von der Koordination....

Tja und was den Blog betrifft... Ich hoffe ich krieg im neuen Jahr ein paar Follower dazu :) Auch möchte ich mich noch ein wenig weiter entwickeln, besonders was das Fotografieren angeht.
Was ich wirklich unterschätzt habe ist die Wichtigkeit von Licht... von natürlichen Licht. Ich hab natürlich gleich mal zur richtigen Jahreszeit angefangen^^
Wenn ich mir Bilder von meinen Lieblingsblogs ansehe, ist das schon mehr als nur ein anderes Niveau... eine andere Liga. Dennoch mache ich auch ganz gerne auch mal kleine Bilder rein, weil ich finde, dass man manchmal mit einer richtigen Bilderflut überhäuft wird. Wie seht ihr das? Das wäre mir ein sehr wichtiger Feedback-Punkt!

Ansonsten hoffe ich, dass all eure und all meine Vorsätze am Ende des Jahres abgehagt werden können :)