Zuckerschön


Beiträge in der Kategorie Cupcakes

geschrieben von Katharina

Meine ersten Cupcakes!!

Neulich hatte ich Lust endlich mal selbst Cupcakes zu backen. Irgendwie hatte ich nie die Gelegenheit oder das Interesse auf diesem Trendzug aufzusteigen. Vielleicht weil ich Sahne nicht so mag und mich deshalb so eine Sahnehaube nicht sonderlich anmacht. Aber da gibts ja zahlreiche Alternativen, wie ich feststellen konnte.

Mein Freund hat sich Kiwi-Schoko-Muffins gewünscht. Obwohl ich etwas skeptisch war und keinerlei brauchbare Rezepte im Internet gefunden habe, habe ich mich trotzdem rangewagt. Ich hab mich für ein normales Schoko-Muffin Rezept auf Joghurtbasis entschieden, musste es jedoch etwas abändern, da ich nicht alle Zutaten zur Hand hatte:

Zutaten:
200g Mehl
3TL Backpulver
100g Zucker
1 Ei
200g Jpghurt
6EL Milch
80ml Öl
80g Zartbitterschokolade
20g weiße Schokolade
2 Kiwis
Nutella

 

Zunächst das Ei mit Zucker verquirlen. Öl, Joghurt und Milch dazugeben. Mehl und Backpulver untersieben. Wenn ihr dunkle Muffins haben wollt, könnt ihr auch noch 2 EL Kakaopulver hinzufügen. Alles schön verrühren. Die Schokolade in kleine Stückchen hacken und unterheben.
Anschließend die Muffin-Förmchen halb voll mit Teig füllen. Einen Kleks Nutella auf den Teig in die Mitte geben, diesen mit einer Scheibe oder kleinen Stückchen Kiwi belegen. Etwas Teig draufgeben, sodass keine Kiwi mehr durchscheint.
Bei 200°C 25 min in den Ofen. Achtung: Kleine Muffins brauchen nicht so lange.

 

Für das Topping braucht ihr:
200g Frischkäse
100g Magarine
150g Nutella

Ich hab das bei mir jetzt nicht so genau abgewogen, da ich selbst Nutella eigentlich nicht so gerne mag und mir dachte, ich tu erstmal lieber etwas weniger rein. Ich hab dann immer abgeschmeckt, und doch noch mehr Nutella rein, von daher kann ich euch jetzt nicht genau sagen, wie viel ich rein habe. 4 große Löffel voll waren es bestimmt. :)

 

Alles schön zu einem glatten Teig vermengen und in einen Spritzbeutel füllen. Auf die ausgekühlten Muffins kreisfürmig drauf spritzen. Ein paar hab ich mit dem Messer verstrichen, ein paar nicht. Besonders gut sind mir die Mini-Muffins gelungen finde ich. Einfach weil es einfacher zu machen war :)

Mit einem Kiwischnitz verzieren wenn ihr wollt.

 

 

Ich muss sagen, mit dem Nutella-Topping haben die Muffins richtig lecker geschmeckt. Auch die Kiwi war eine wirklich schöne Komponente. Mein Freund war total begeistert. Vorallem weil er nichts von dem Nutella Kleks wusste und total freudig überrascht war. Wir werden sie bestimmt nochmal backen :)

Und ich muss sagen. So ein Topping peppt Muffins schon ordentlich auf. Wie gesagt, mit Sahne hätte es mir wahrscheinlich nicht so gut geschmeckt. Aber von Frischkäse-Toppings bin ich jetzt ein richtiger Fan geworden :)