Zuckerschön


Beiträge in der Kategorie Allgemein

geschrieben von Katharina

Eigentlich wollte ich euch nur schnell einen schönen Valentinstag wünschen! Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Tag, egal ob ihr in einer Beziehung oder Single seid. Er kann trotzdem voller Liebe sein. Freunde und Familie sind bestimmt für euch da und würden sich über einen netten Valentinstagsgruß bestimmt freuen! Fühlt euch alle gedrückt von mir und hiermit bekommt ihr auch alle virtuelle Rosen von mir, so geht keiner leer aus :)

Diese Blumen gabs für mich letztes Jahr zum Valentinstag! Da wir beide gerade mitten in den Prüfungen stecken (er morgen, ich zuletzt gestern und nächste Woche gehts weiter), haben wir uns gedacht, dass wir unseren Valentinstag einfach auf morgen verschieben. Bringt ja nix auf Teufel komm raus einen schönen Tag zu erzwingen, wenn man doch eigentlich so viel lernen sollte. Aber morgen, wenn mein Freund seine Klausur geschrieben hat, werden wir uns bestimmt wieder ein, zwei Stündchen Zeit für uns nehmen :) Da wir zusammen wohnen, ist das ja eh alles nicht so tragisch. Vielleicht gibts dann morgen auch ein kleines Bild vom aktuellen Blumenstrauß?!^^

Übrigens: Bei Angel in White gibts grad ne Blogvorstellungsaktion. Ich hab mal mitgemacht. Drückt mir die Daumen, dass sie meinen Blog vorstellt :)



geschrieben von Katharina

In den letzten Tagen habe ich auf immer mehr Blogs gelesen, dass sie die 40Tage Fastenzeit durchziehen, sei es nun als Selbstexperiment oder als Glaubensweg, ist mir eigentlich egal, aber ich finde es schon toll, wenn man sich etwas vor nimmt und es dann auch versucht durchzuziehen. Manche verzichten auf Fleisch oder ganz auf tierische Produkte, andere, wie ich, möchten die Zeit nutzen um mal wieder den Süßigkeitenwahnsinn in Griff zu kriegen.

Ich hatte mir eh vorgenommen, in den Semsterferien das ganze mal wieder anzupacken. Wieder gesünder essen, wieder mehr selber kochen und selber zubereiten, als Fertigprodukte oder Fastfood zu kaufen. Aber vor allem wieder weniger naschen! Das hat die letzte Zeit echt etwas über Hand genommen....

So, ich habe mir also für die 40Tage Fastenzeit vorgenommen, auf den gekauften Süßkram und natürlich auch Knabberkram voll zu verzichten, sowie nur noch kalorienfreies Wasser und Tee zu trinken! Früher hab ich nur Wasser getrunken, aber seit ich mit meinem Freund zusammen bin (das war dann auch uuuungefähr zur gleichen Zeit, als ich bei Mama ausgezogen bin), gabs bei uns fast nur noch Apfelschorle. Mein Freund trinkt die am Liebsten und auch in seiner Familie gibts das eigentlich nur. Ist ja auch nicht ungesund! Nur bei mir schlägt sowas genauso an wie Süßigkeiten! Also muss das jetzt erstmal wieder weg^^

Genauso wie der ganze Süßkram. Schokolade, Chips, Gummibärchen, egal was. Es wird nicht länger geduldet. Ihr wisst alle wie schwer das ist, abends vorm Fernseher kommt so eine Tüte Chips schon sehr gelegen. Es schmeckt ja auch alles immer so gut^^

Aber es gibt auch eine Ausnahme für mich:
Da ich unterm Semester immer so wenig Zeit für so etwas habe, und so etwas ja nicht dauernd machen werde, habe ich mir erlaubt backen zu drüfen! Es wird also bestimmt ein, zwei tolle Rezepte hier auf dem Blog geben, vielleicht ja auch ein paar gesunde Snacks Alternativen? Wir werden es sehen ;)

Naja, ich hoffe schon, dass ich durch den Verzicht dann schon ein paar Kilos verliere und den Übergang zum gesünderen Ernähren leichter schaffe. Im nächsten Semster möchte ich nämlich nicht gleich wieder in die alten Gewohnheiten zurück fallen. Nur weil man den ganzen Tag in der Uni war und dann voll fertig nach Hause kommt, heißt das noch lange nicht, dass man nicht ein wenig Energie zum Kochen aufbringen kann.

Was ich übrigens besonders toll finde: Mein Freund möchte die Fastenzeit mit durchziehen! Nicht, dass ich finde er müsste es, aber ich finde es toll, dass er mich unterstützt und es wär bestimmt auch viel härter für mich, wenn ich ihm beim genüsslichen Naschen zuschauen müsste^^

Habt ihr euch etwas für die Fastenzeit vorgenommen?



geschrieben von Katharina

Erstmal euch allen ein zuckerschönes neues Jahr!

Wie war euer Silvesterabend so? Mein Freund und ich haben zusammen mit meiner besten Freundin und ihrem Freund gefeiert. Es gab Raclette und danach haben wir Tabu XXL (sowas ähnliches wie Aktivity) gespielt. Das war echt lustig. Mein Freund und ich sind da wirklich gut drinnen und es macht einfach Spaß zu sehen wie man sich teilweise ohne Worte oder mit nur einem Wort versteht! :)

Habt ihr euch etwas fürs neue Jahr vorgenommen?

Ich denke ich habe so ziemlich die gleichen Vorsätze wie so gut jeder von euch, oder?


Gesünder und Fitter zu werden ist schon ein ziemlich großer Vorsatz von mir, aber ich muss auch gestehen, den hatte ich bis jetzt jedes Jahr und geklappt hat es so gut wie nie....

Schön wäre es auch wirklich, wenn ich dieses Jahr wieder mit meinem Freund in Urlaub fahren könnte. Ich liebe es am Strand zu sein, das Meer rauschen zu hören und... ach Sommer wann kommst du?^^
Letztes Jahr waren wir mit seiner Familie im Urlaub, das hat sich ganz spontan entwickelt, aber leider konnte seine Mutter nicht mit. Sie hatte dann die Idee, dass wir im nächsten Jahr ja zu viert fahren könnten, also mein Freund und ich und unsere Mütter. Das wäre echt richtig toll. Da seine Familie ziemlich weit weg wohnt, ist das manchmal gar nicht so einfach von der Koordination....

Tja und was den Blog betrifft... Ich hoffe ich krieg im neuen Jahr ein paar Follower dazu :) Auch möchte ich mich noch ein wenig weiter entwickeln, besonders was das Fotografieren angeht.
Was ich wirklich unterschätzt habe ist die Wichtigkeit von Licht... von natürlichen Licht. Ich hab natürlich gleich mal zur richtigen Jahreszeit angefangen^^
Wenn ich mir Bilder von meinen Lieblingsblogs ansehe, ist das schon mehr als nur ein anderes Niveau... eine andere Liga. Dennoch mache ich auch ganz gerne auch mal kleine Bilder rein, weil ich finde, dass man manchmal mit einer richtigen Bilderflut überhäuft wird. Wie seht ihr das? Das wäre mir ein sehr wichtiger Feedback-Punkt!

Ansonsten hoffe ich, dass all eure und all meine Vorsätze am Ende des Jahres abgehagt werden können :)



geschrieben von Katharina

Na, wie war euer Weihnachtsfest so? Hat alles gut geklappt oder gab es den obligatorischen Großfamilien Streit?

Also bei uns lief Weihnachten dieses Jahr ganz anders ab, als die Jahre zuvor. Mein Bruder ist seit Ende September verheiratet und wollte von daher dieses Weihnachten mit seiner Frau zusammen verbringen. Ist schließlich das erste Weihnachten als verheiratetes Paar! Bis zur letzten Sekunde haben sich die zwei überlegt wo sie das Weihnachtsfest verbringen werden. Bei seiner Familie, oder bei ihrer? Die Wahl fiel schließlich auf uns, jedoch mit einer Bedinung.... es darf kein Raclette geben xD Das gibt es nämlich eigentlich bei uns. Nungut, dann sind wir am Weihnachtsmorgen nochmal spontan zum Einkaufen gefahren um irgendetwas festliches zum Essen zu kaufen. Mein Bruder ist ja ein super Koch... ich tappe zwar langsam in seine Fußstapfen, jedoch bin ich besonders ausgefallenem Essen nicht so aufgeschlossen und angriffslustig gegenüber wie mein großer Bruder. Egal ob Wachteln oder Hähnchen mit Schokoladensoße - mein Bruder hat schon alles ausprobiert. Sein Wunsch war es also an Weihnachten eine Ente zu kochen. Nachdem wir also ganz spontan noch eine gekauft hatten, konnte es lostgehen! Gleich am frühen Nachmittag fing es an mit --- ach das brauch ich hier eigentlich nicht alles erklären. Das Ding kam dann noch vor der Kirche in den Ofen und blieb da gefühlte 10h drinnen^^

Ansonsten läuft der Weihnachtstag bei uns anders ab. Wir schmücken morgens den Weihnachtsbaum, räumen noch etwas auf, weil es an so Feiertagen ja immer besonders ordentlich sein soll. Früher hieß es noch: "Du kriegst keine Geschenke, wenn du dein Zimmer nicht aufräumst!" Bei euch auch? Und heute hilft man den Eltern beim aufräumen... oder macht zumindest nicht noch mehr Dreck ;)
Am Nachmittag ist bei uns im Dorf Kindermette... leider schon um 15 Uhr, das ist irgendwie immer ein bisschen zu früh, aber das nehme ich gerne in Kauf wenn ich dafür die strahlenden Kinderaugen sehen darf, wenn das Licht am Schluss ausgeht und alle Stille Nacht singen. Irgendwie ein magischer Moment für mich - ein Weihnachtsmoment. Nach der Kirche gab es dann Plätzchen und Glühwein, danach Bescherung und schließlich Raclette. Nach dem essen wurden dann ganz unterschiedliche Sachen gemacht, entweder eines der neuen Geschenke ausprobiert oder nen Film angeschaut oder man hat sich einfach unterhalten.

Soviel zu den letzten Jahren. Dieses Jahr wars eigentlich genau gleich, nur dass viel mehr gekocht werden musste. So eine Ente muss nämlich zig mal mit dem Bratensaft übergossen werden und mit Honig eingeschmiert werden. Dann müssen auch noch die Beilagen irgendwann gemacht werden und und und.
Aber trotz alle dem wars richtig toll. Vielleicht weil ich seit diesem Jahr einfach mehr Freude am Kochen habe, oder weil es auch immer wieder toll ist mit meinem Bruder etwas zu machen. Durch das Studium in verschiedenen Städten und dadurch, dass wir beide in einer Beziehung sind, hat man irgendwie weniger Zeit. Er kommt nicht mehr so oft nach Hause wie früher, aber wenn er dann mal da ist, ist es immer besonders toll. Irgendwann war das Essen dann fertig und es war sogar richtig lecker! Was hab ich auch anderes von meinem Bruder erwartet?

Danach gab es dann die Bescherung. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber ich freue mich dadrauf immer noch genauso sehr wie früher. Jedoch glaube ich, hat sich eine Kleinigkeit geändert. Denn jetzt freue ich mich besonders auf den Moment, wenn die anderen meine Geschenke für sie aufmachen! Ich liebe es meine Liebsten zu beschenken, mir im Vorfeld Gedanken darüber zu machen und dann hoffentlich genau ins schwarze getroffen zu haben und genau das aus ihren Gesichtern zu erkennen. Einfach ein freudiges, vielleicht überraschtes Lächeln ist alles was ich mir an Weihnachten wünsche!

Hier seht ihr erstmal ein paar von den Geschenken. Alle nicht beschrifteten Geschenke sind entweder für meinen Freund oder für meine Schwägerin gewesen, mir wurde das Ganze nur langsam etwas zu unübersichtlich!

Meinem Bruder hab ich ein Thailändisches Kochbuch geschenkt, da er seine Flitterwochen dort verbracht hat und vom Essen total begeistert war. Außerdem gab es noch einen Raspberry Pii, das ist so ne Art kleiner Computer - fragt nicht.^^

Meiner Mama haben mein Freund und ich zusammen Ohrringe von Esprit geschenkt (kleine blaue Box), sowie zwei DVDs und in der roten Schachtel befindend eine wunderschöne Kette aus roten Lavakugeln und Swarovski Perlen. Ich hab sie gesehen und musste sie einfach meiner Mutter kaufen. Die passt so gut zu ihr!

Hinten seht ihr übrigens auch noch meinen Riesen Schokomann, den gab es dieses Jahr von meiner Mutter sowohl für meinen Freund und mich, als auch für meinen Bruder und seine Frau zum Nikolaus! Ist er nicht süß?

Und hier seht ihr meine Ausbeute. Ich habe mir von meiner Mutter nur Küchen- bzw. Backzubehör gewünscht... und absolut alles bekommen ;)

1. Ein rotes Tupperset mit Schüssel, Sieb, Reibe, Schneidbrett und Deckel - alles in einem, braucht also super wenig Platz. Oben drauf liegt ein Tortenmesser und -Gabel von Ikea.

2. Ebenfalls von Ikea eine Silikon Sternen-Muffin-Form.

3. Ein super tolles Nagelschneideset mit allem was man so braucht und noch viel mehr - sogar im Lederetui.

4. Das ist echt n cooles Ding. Und zwar sind das drei Porzelanbögen, in die man Zahnstocher etc stecken kann. Das heißt, dass man da Snaks dekorativ herrichten kann - und vorallem auch Cake Pops!! Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wie ich wohl Cake Pops am schönsten hinstellen kann, so dass es nach was aussieht und trotzdem keine Datscher auf die Schoki kommt. Et voilà! Ich hab es bei Kaufland gefunden, Marke Trendshop.

5. Zwei Bücher-und-Form-Sets: Einmal für selbstgemachte Schokolade mit einer Form für 3 große Tafeln Schokolade und das andere ist für kleine Tartes, vier Förmchen waren dabei. Das tolle an den Förmchen ist, dass man den Boden rausheben kann. Er ist also nicht mit dem Rand befässtigt. Ich hab schon so eine in groß von Ikea, klappt super gut!

6. Mini-Muffin-Form.

Nicht auf diesem Bild: Die Etagerie, die ihr schon oben seht, gab es auch zu Weihnachten. Gekauft bei Ikea für nur 15Euro! Ebenfalls nicht auf dem Bild: Backform Happy Birthday, aber dazu kommt eh nochmal ein eigener Post!

So das alles hab ich von meiner Mama geschenkt bekommen. Da kann ich im neuen Jahr richtig viel Backen :)

7. Gehört eigentlich meiner Mutter: Ziemlich beste Freunde DVD

8. und 9. Mein Freund hat mir von DKNY wunder-wunder-wunderschöne, ja um nicht zu sagen zuckerschöne^^ Ohrringe geschenkt und dann auch noch dafür gesorgt, dass mir mein Bruder die passende Kette dazu schenkt! Abgesehen, dass ich sie beide wunderschön finde, bin ich auch totaler Fan davon, passenden Schmuck anzuhaben. Bilder folgen bald bestimmt!

So, das wars dann auch schon.
Was habt ihr so zu Weihnachten bekommen? Auch so viele Backsachen wie ich?

Ich wünsche euch noch eine zuckerschöne Rest-Weihnachtszeit!



geschrieben von Katharina