Zuckerschön

geschrieben von Katharina

Erstmal euch allen ein zuckerschönes neues Jahr!

Wie war euer Silvesterabend so? Mein Freund und ich haben zusammen mit meiner besten Freundin und ihrem Freund gefeiert. Es gab Raclette und danach haben wir Tabu XXL (sowas ähnliches wie Aktivity) gespielt. Das war echt lustig. Mein Freund und ich sind da wirklich gut drinnen und es macht einfach Spaß zu sehen wie man sich teilweise ohne Worte oder mit nur einem Wort versteht! :)

Habt ihr euch etwas fürs neue Jahr vorgenommen?

Ich denke ich habe so ziemlich die gleichen Vorsätze wie so gut jeder von euch, oder?


Gesünder und Fitter zu werden ist schon ein ziemlich großer Vorsatz von mir, aber ich muss auch gestehen, den hatte ich bis jetzt jedes Jahr und geklappt hat es so gut wie nie....

Schön wäre es auch wirklich, wenn ich dieses Jahr wieder mit meinem Freund in Urlaub fahren könnte. Ich liebe es am Strand zu sein, das Meer rauschen zu hören und... ach Sommer wann kommst du?^^
Letztes Jahr waren wir mit seiner Familie im Urlaub, das hat sich ganz spontan entwickelt, aber leider konnte seine Mutter nicht mit. Sie hatte dann die Idee, dass wir im nächsten Jahr ja zu viert fahren könnten, also mein Freund und ich und unsere Mütter. Das wäre echt richtig toll. Da seine Familie ziemlich weit weg wohnt, ist das manchmal gar nicht so einfach von der Koordination....

Tja und was den Blog betrifft... Ich hoffe ich krieg im neuen Jahr ein paar Follower dazu :) Auch möchte ich mich noch ein wenig weiter entwickeln, besonders was das Fotografieren angeht.
Was ich wirklich unterschätzt habe ist die Wichtigkeit von Licht... von natürlichen Licht. Ich hab natürlich gleich mal zur richtigen Jahreszeit angefangen^^
Wenn ich mir Bilder von meinen Lieblingsblogs ansehe, ist das schon mehr als nur ein anderes Niveau... eine andere Liga. Dennoch mache ich auch ganz gerne auch mal kleine Bilder rein, weil ich finde, dass man manchmal mit einer richtigen Bilderflut überhäuft wird. Wie seht ihr das? Das wäre mir ein sehr wichtiger Feedback-Punkt!

Ansonsten hoffe ich, dass all eure und all meine Vorsätze am Ende des Jahres abgehagt werden können :)



geschrieben von Katharina

Na, wie war euer Weihnachtsfest so? Hat alles gut geklappt oder gab es den obligatorischen Großfamilien Streit?

Also bei uns lief Weihnachten dieses Jahr ganz anders ab, als die Jahre zuvor. Mein Bruder ist seit Ende September verheiratet und wollte von daher dieses Weihnachten mit seiner Frau zusammen verbringen. Ist schließlich das erste Weihnachten als verheiratetes Paar! Bis zur letzten Sekunde haben sich die zwei überlegt wo sie das Weihnachtsfest verbringen werden. Bei seiner Familie, oder bei ihrer? Die Wahl fiel schließlich auf uns, jedoch mit einer Bedinung.... es darf kein Raclette geben xD Das gibt es nämlich eigentlich bei uns. Nungut, dann sind wir am Weihnachtsmorgen nochmal spontan zum Einkaufen gefahren um irgendetwas festliches zum Essen zu kaufen. Mein Bruder ist ja ein super Koch... ich tappe zwar langsam in seine Fußstapfen, jedoch bin ich besonders ausgefallenem Essen nicht so aufgeschlossen und angriffslustig gegenüber wie mein großer Bruder. Egal ob Wachteln oder Hähnchen mit Schokoladensoße - mein Bruder hat schon alles ausprobiert. Sein Wunsch war es also an Weihnachten eine Ente zu kochen. Nachdem wir also ganz spontan noch eine gekauft hatten, konnte es lostgehen! Gleich am frühen Nachmittag fing es an mit --- ach das brauch ich hier eigentlich nicht alles erklären. Das Ding kam dann noch vor der Kirche in den Ofen und blieb da gefühlte 10h drinnen^^

Ansonsten läuft der Weihnachtstag bei uns anders ab. Wir schmücken morgens den Weihnachtsbaum, räumen noch etwas auf, weil es an so Feiertagen ja immer besonders ordentlich sein soll. Früher hieß es noch: "Du kriegst keine Geschenke, wenn du dein Zimmer nicht aufräumst!" Bei euch auch? Und heute hilft man den Eltern beim aufräumen... oder macht zumindest nicht noch mehr Dreck ;)
Am Nachmittag ist bei uns im Dorf Kindermette... leider schon um 15 Uhr, das ist irgendwie immer ein bisschen zu früh, aber das nehme ich gerne in Kauf wenn ich dafür die strahlenden Kinderaugen sehen darf, wenn das Licht am Schluss ausgeht und alle Stille Nacht singen. Irgendwie ein magischer Moment für mich - ein Weihnachtsmoment. Nach der Kirche gab es dann Plätzchen und Glühwein, danach Bescherung und schließlich Raclette. Nach dem essen wurden dann ganz unterschiedliche Sachen gemacht, entweder eines der neuen Geschenke ausprobiert oder nen Film angeschaut oder man hat sich einfach unterhalten.

Soviel zu den letzten Jahren. Dieses Jahr wars eigentlich genau gleich, nur dass viel mehr gekocht werden musste. So eine Ente muss nämlich zig mal mit dem Bratensaft übergossen werden und mit Honig eingeschmiert werden. Dann müssen auch noch die Beilagen irgendwann gemacht werden und und und.
Aber trotz alle dem wars richtig toll. Vielleicht weil ich seit diesem Jahr einfach mehr Freude am Kochen habe, oder weil es auch immer wieder toll ist mit meinem Bruder etwas zu machen. Durch das Studium in verschiedenen Städten und dadurch, dass wir beide in einer Beziehung sind, hat man irgendwie weniger Zeit. Er kommt nicht mehr so oft nach Hause wie früher, aber wenn er dann mal da ist, ist es immer besonders toll. Irgendwann war das Essen dann fertig und es war sogar richtig lecker! Was hab ich auch anderes von meinem Bruder erwartet?

Danach gab es dann die Bescherung. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber ich freue mich dadrauf immer noch genauso sehr wie früher. Jedoch glaube ich, hat sich eine Kleinigkeit geändert. Denn jetzt freue ich mich besonders auf den Moment, wenn die anderen meine Geschenke für sie aufmachen! Ich liebe es meine Liebsten zu beschenken, mir im Vorfeld Gedanken darüber zu machen und dann hoffentlich genau ins schwarze getroffen zu haben und genau das aus ihren Gesichtern zu erkennen. Einfach ein freudiges, vielleicht überraschtes Lächeln ist alles was ich mir an Weihnachten wünsche!

Hier seht ihr erstmal ein paar von den Geschenken. Alle nicht beschrifteten Geschenke sind entweder für meinen Freund oder für meine Schwägerin gewesen, mir wurde das Ganze nur langsam etwas zu unübersichtlich!

Meinem Bruder hab ich ein Thailändisches Kochbuch geschenkt, da er seine Flitterwochen dort verbracht hat und vom Essen total begeistert war. Außerdem gab es noch einen Raspberry Pii, das ist so ne Art kleiner Computer - fragt nicht.^^

Meiner Mama haben mein Freund und ich zusammen Ohrringe von Esprit geschenkt (kleine blaue Box), sowie zwei DVDs und in der roten Schachtel befindend eine wunderschöne Kette aus roten Lavakugeln und Swarovski Perlen. Ich hab sie gesehen und musste sie einfach meiner Mutter kaufen. Die passt so gut zu ihr!

Hinten seht ihr übrigens auch noch meinen Riesen Schokomann, den gab es dieses Jahr von meiner Mutter sowohl für meinen Freund und mich, als auch für meinen Bruder und seine Frau zum Nikolaus! Ist er nicht süß?

Und hier seht ihr meine Ausbeute. Ich habe mir von meiner Mutter nur Küchen- bzw. Backzubehör gewünscht... und absolut alles bekommen ;)

1. Ein rotes Tupperset mit Schüssel, Sieb, Reibe, Schneidbrett und Deckel - alles in einem, braucht also super wenig Platz. Oben drauf liegt ein Tortenmesser und -Gabel von Ikea.

2. Ebenfalls von Ikea eine Silikon Sternen-Muffin-Form.

3. Ein super tolles Nagelschneideset mit allem was man so braucht und noch viel mehr - sogar im Lederetui.

4. Das ist echt n cooles Ding. Und zwar sind das drei Porzelanbögen, in die man Zahnstocher etc stecken kann. Das heißt, dass man da Snaks dekorativ herrichten kann - und vorallem auch Cake Pops!! Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wie ich wohl Cake Pops am schönsten hinstellen kann, so dass es nach was aussieht und trotzdem keine Datscher auf die Schoki kommt. Et voilà! Ich hab es bei Kaufland gefunden, Marke Trendshop.

5. Zwei Bücher-und-Form-Sets: Einmal für selbstgemachte Schokolade mit einer Form für 3 große Tafeln Schokolade und das andere ist für kleine Tartes, vier Förmchen waren dabei. Das tolle an den Förmchen ist, dass man den Boden rausheben kann. Er ist also nicht mit dem Rand befässtigt. Ich hab schon so eine in groß von Ikea, klappt super gut!

6. Mini-Muffin-Form.

Nicht auf diesem Bild: Die Etagerie, die ihr schon oben seht, gab es auch zu Weihnachten. Gekauft bei Ikea für nur 15Euro! Ebenfalls nicht auf dem Bild: Backform Happy Birthday, aber dazu kommt eh nochmal ein eigener Post!

So das alles hab ich von meiner Mama geschenkt bekommen. Da kann ich im neuen Jahr richtig viel Backen :)

7. Gehört eigentlich meiner Mutter: Ziemlich beste Freunde DVD

8. und 9. Mein Freund hat mir von DKNY wunder-wunder-wunderschöne, ja um nicht zu sagen zuckerschöne^^ Ohrringe geschenkt und dann auch noch dafür gesorgt, dass mir mein Bruder die passende Kette dazu schenkt! Abgesehen, dass ich sie beide wunderschön finde, bin ich auch totaler Fan davon, passenden Schmuck anzuhaben. Bilder folgen bald bestimmt!

So, das wars dann auch schon.
Was habt ihr so zu Weihnachten bekommen? Auch so viele Backsachen wie ich?

Ich wünsche euch noch eine zuckerschöne Rest-Weihnachtszeit!



geschrieben von Katharina



geschrieben von Katharina

Ich muss schon sagen, mein Freund hat sich dieses Jahr richtig ins Zeug gelegt, was den Adventskalender betrifft. Freude strahlend kam er Ende November nach Hause  mit einer riesigen Müllertüte. Was da wohl drinnen war? Tja das durfte ich im Laufe des Dezembers rausfinden. Aber eins steht fest... ich habe mit nix von all dem was ich heute hier zeige gerechnet!!

Er hat sich wohl von einer Verkäuferin beraten lassen, die ihn gleich mal zum Essence-Stand geschickt hat, als er meinte, er bräuchte Beauty-Kleinigkeiten für den Adventskalender. Na da ist man bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis von Essence wirklich gut aufgehoben, findet ihr nicht auch?
Mein Freund hat mir auch zu jedem Produkt genau gesagt, warum er sich für dieses entschieden hat. Grundsätzlich hat er sich für ein paar Beauty Sachen entschieden, damit ich auf meinem neuem Blog darüber berichten kann ;) Da hat er echt mitgedacht ;)

Als erstes gab es die Bodylotion - von Mexx. Er dachte sich wohl, dass ich sowas brauche, weil ich in unserer Wohnung keine habe. Dass ich Lotionen nicht benutze, weil ich das pappige (als franke heißt das ja egl babbige^^) Gefühl auf der Haut nicht mag, konnte er ja nicht wissen.... Aber allein, dass er sich so süß Gedanken gemacht hat, hat es sich gelohnt.
Irgendwann später gab es das Duschgel. Von Bruno Banani, weil ich ein riesiges Strandtuch von der Marke habe. Damit wollte er mich also an unseren Urlaub in Südfrankreich erinnern :)

Hier hat er sich übrigens beraten lassen. Begründung: Er möchte mir ja nix schenken, was auch meine Mutter tragen könnte, sondern es sollte schon hip und modern sein. Ob diese zwei jetzt besonders hip sind weiß ich nicht, aber sie riechen auf jeden Fall ziemlich gut... frisch und dezent.

So und jetzt kommen die ganzen Essencens Beauty-Kleinigkeiten:

Dann gab es noch einen Lippgloss für mich - einen transparenten, weil mein Freund mich ungeschminkt immer hübscher findet (warum auch immer)... aber er dachte sich, bei einem durchsichtigen Lippgloss wäre das ja dann fast wie ungeschminkt. Ich hab ihm dann erstmal gezeigt wie sich sowas auf Wange und Mund anfühlt, wobei ich selbst zugeben muss, dass ich das klebriger in Erinnerung hatte...

Die Wasserfeste Wimperntusche hat er für mich rausgesucht, damit der Mascara nicht so verschmiert. Ich neige nämlich von Zeit zu Zeit dazu totale Lachkrämpfe zu bekommen, die dann immer damit enden, dass ich total verheult keine Luft mehr bekomme... Natürlich sitzt das Make-Up danach nicht mehr soooo ganz perfekt ;) Also schlau gedacht, mein Freund :)

Besonders überrascht war ich über den Nagellack, nicht nur wegen der Farbe, sondern allein über die Tatsache, dass ich in meinem Adventskalender einen Nagellack gefunden habe. Denn wenn mein Freund eines nicht leiden kann, dann ist es Nagellack! Egal ob in seiner Lieblingsfarbe, einem Nudeton oder gar durchsichtig - Er mag das alles nicht an mir sehen. Ihr könnt euch also meinen Gesichtsausdruck vorstellen, als ich dann doch einen gefunden habe... und dann auch noch in so einer auffälligen Farbe!! Also wenn ich hätte raten müssen, was für eine Farbe er für mich rausgesucht hätte, hätte ich auf Nude oder durchsichtig getippt... Hauptsächlich unauffällig... Und dann strahlt mich da so ein Flieder-Lila an!133 oh my glitter! heißt die Farbe. Sie ist nicht ganz so bläulich wie auf dem Bild, sondern schon mehr fliederfarbend. Seine Begründung: Weil Lila meine Lieblingsfarbe ist und mir ja so gut steht, und dann könnte er es sich vielleicht an mir vorstellen, und weils ja auch n bisschen glitzert, wäre das dann vielleicht in Ordnung. Er kann mir nicht versprechen, dass ihm das gefällt, aber weil er ja weiß, dass ich sowas mag, könnte er bei diesem Nagellack vielleicht eine Ausnahme machen, aber er weiß trotzdem noch nicht obs ihm gefallen wird. ^^ verstehe einer die Männer... aber süß^^

Von links nach rechts: 1 Schicht, 3 Schichten, 2 Schichten, 1 Schicht

Übrigens: Als ichs mir heute spontan aufgetragen habe, meinte er: Ich freu mich, dass ich den rausgesucht hab, der gefällt mir an dir!

Zu guter letzt mein persönliches Highlight. Zumindest mittlerweile^^ Denn wie ihr vielleicht aus meinem Glossybox Young Beitrag noch wisst, hatte ich eigentlich gesagt, dass ich Parfum nicht so mag - und wenn - dann dieses eine bestimmte. Aber nun gut, nachdem ich erst dachte "mein Freund hört mir wohl gut zu" kam seine Begründung, und die liegt im Namen des Essence Parfüms: Like a trip to New York. "Wenn wir da schon nicht in nächster Zeit hinkommen, soll es zumindest so riechen als ob." Kreatives Kerlchen hab ich da, oder?
Und ich muss sagen: Es riecht echt gut! Total frisch und irgendwie angenehm. Weder besonders süß noch künstlich. Ich hab es jetzt schon ein paar Mal beim Weggehen getragen und finde es sehr toll :)

Was war denn in eurem Adventskalender so drinnen? Und wart ihr zufrieden?

 



geschrieben von Katharina

Hey ihr, na freut ihr euch auf Weihnachten schon genauso wie ich?

Ich habe in den letzten Tagen mein Weihnachtsoutfit geplant - ein Weinrotes Strickkleid von Zero. Ich hab es schon ne Weile, glaube seit Ende des Sommers und ich liebe es. Besonders mit meinen Schlammfarbenen Stiefeln und meiner schwarzen Strickjacke von Zero. Vielleicht folgt in den nächsten Tagen ein Outfit-Post, wenn ihr wollt?!

Nunja, jeden Falls wollte ich zur Feier des Tages dann an Weihnachten auch passende Nägel machen. Was haltet ihr davon?

Goldglitzer: Essence Colour&Go 121 gold feverWeinrot: Mayvelline Colorama 357 Burgundy Kiss

Am kleinen Finger hatte ich nur eine Schicht von dem Rot drauf, an allen anderen bereits zwei.

 

Hier seht ihr verschiedene Varianten:

1. Weinrot mit Goldener Spitze      2. plus nur Spitze mit Glitzer       3. plus kompletter Nagel mit Glitzer

Was gefällt euch am Besten? Was für Winternails tragt ihr?