Zuckerschön

geschrieben von Katharina

Auf keiner guten Party darf es fehlen: Fingerfood. Die Gäste brauchen nichts weiter als eine Serviette und schon kann das Plündern des Fingerfood-Buffets losgehen.

Was nicht fehlen darf sind Pizza-Schnecken! Eine echte Alternative zu normalen Pizzastücken oder Pizzabrötchen. Und Schnecken machen gleich viel mehr her, findet ihr nicht auch?

Und mit dem Belag könnt ihr auch je nach belieben variieren.
Egal ob ihr einfach nur Salami, Schinken und Käse drauf tut, oder den Blätterteig vorher mit Creme fraiche oder Tomatenmark bestreicht. Selbst Frischkäse hab ich schonmal probiert - hat auch super geschmeckt. Ihr könnt den Blätterteig mit Champignons, Tomaten, Mozzarella, Oliven, Paprika und und und belegen.

Auf was ihr nicht verzichten solltet, ist das Eigelb mit dem man vorallem die Naht am Blätterteig bestreicht. Dadurch wird der Blätterteig brauner und knuspriger.

Blätterteig ausrollen mit einer Soße bestreichen, wenn ihr wollt (hab ich bei den Schnecken auf den Fotos nicht getan) mit Salami und Schinken oder was auch immer ihr wollt belegen, geriebenen Käse drüber streuen, zusammen rollen, die Naht mit dem Ei bestreichen und in Scheiben schneiden. Auf einem Blech verteilen, 15-20min in den Ofen und fertig.

Aber passt auf, je mehr Belag ihr auf den Blätterteig legt, desto dicker wird die Rolle und desto schwieriger ist es sie zu rollen.

Ich hab euch ja schonmal Pizzaschnecken mit Hefeteig vorgestellt. Die Pizza-Hefeteig-Schnecken sind im Vergleich viel trockener und nicht so fettig. Auch super lecker, aber am besten mit einem Dip. Ein Dip ist beim Blätterteig definitiv nicht nötig, sondern überflüssig. Aber Servietten braucht ihr definitiv ;)



geschrieben von Katharina

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Im Vergleich! Die heutigen Kanditaten, die antreten werden sind.... die Glossybox Beauty Februar gegen die Pinkbox Feburar. Ja genau, ihr habt richtig gelesen. Da ich ab sofort die Glossybox bekomme, wird sie die Glossybox Young im Vergleich ablösen. Da die GB ebenfalls monatlich kommt, denke ich macht es einfach mehr Sinn diese zwei Gegner zu vergleichen.
Zur Erinnerung: Hier findet ihr die Runden 1 und 2 mit der Glossybox Young.

Übrigens: Zur Pinkbox Februar findet ihr keinen eigenen Eintrag, da ich es für nicht nötig hielt. Die Prdodukte auf dem Bild sind ja alle selbsterklärend und die Bewertung dazu findet ihr unten. Einen genaueren Bericht meiner ersten Glossybox Beauty findet ihr hier.

Und los gehts:

 

Glossybox Bewertung Bewertung Pinkbox
Maske (Tuch) interessant brauchbar Bronchial Bad
Körpercreme gleich auf gleich auf Handcreme
Bio-Seife naja nett Tetesept Bad Kakau
Sprühgelspray gut gut Volumen Schaumfestiger
Lip Duo hochwertig! gut Lippgloss
Fazit:     Fazit:
Schöne Box, Inhalt ist ganz gut. 1 okay, 1 gutes und 1 sehr gutes ergeben die Note 2. Lippgloss nicht so gut wie Lip Duo. Dafür Bad besser als Seife. Gleichstand Gleichstand Schöne Box, Inhalt ist ganz gut. 3 gute Sachen ergeben die Note 2. Lippgloss nicht so gut wie Lip Duo. Dafür Bad besser als Seife.

Ich muss gestehen... Ich kann mich wirklich nicht entscheiden. Da ich es aber langweilig finde wenn es jetzt Gleichstand gäbe, entscheide ich mich trotzdem...
Da für mich FAST alles ungefähr den gleichen Nutzen hat, ich aber so begeistert vom Lip Duo bin, weil dieser nicht nur hochwertig, sondern auch richtig schön ist, gewinnt mit einem kleinen Vorsprung die Glossybox.

Also ist der diesmal wirklich knappe Sieger der 3. Runde die Glossybox!
Na da hats sichs ja vielleicht doch gelohnt, dass ich sie mir nun auch noch bestellt habe ;)



geschrieben von Katharina

Ich konnte es einfach nicht lassen. Das ist irgendwie schon so typisch ich. Erst erzähle ich euch hier groß und breit, dass ich mich gegen die Glossybox und für die Pinkbox entschieden hab, und dann bestell ich sie doch einfach.^^ Ich weiß auch nicht genau. Ich bin wie im Rausch. Außerdem, kann ich somit hier für euch die zwei Beautyboxen miteinander vergleichen. Ich weiß nicht wie lange ich das machen werde... wie lange ich mir das leisten kann^^ Aber ich hab da grad Spaß dran, und ich denke bei euch kommt das bestimmt auch ganz gut an, zumindest bei denen, die sich entweder nicht richtig zwischen GB und PB entscheiden können, oder unzufrieden mit einer der Boxen waren und sich denken, vielleicht ist die andre doch besser?! Bitte gebt mir Feedback, damit ich auch weiß ob sich das Geld lohnt :)

Nun kommen wir aber erstmal zum Inhalt der Glossybox im Februar, die passender Weise als Valentinstagsbox vermarktet wurde :)

être belle cosmetics: Collagen & Aloe Vera Hydro Maske
Ganze 3 Euro kostet umgerechnet so eine Maske, was ich persönlich ganz schön viel find. Ob diese hier wirklich so viel besser ist? Auf jeden Fall findet ihr keine Creme, sondern ein Tuch, welches ihr aufs Gesicht legen sollt. Ich muss sagen, ich hab so eine Tuch-Maske noch nie ausprobiert und bin wirklich gespannt darauf!

Dr. Bronner's Magic Soap: Castille Liquid Soap
Eine Seife. Eine Bio-Seife. Ach halt ich vergas... Eine magische Bio-Seife. Naja... Nicht so mein Ding, aber prima Größe für die Reisetasche. 3,50 kosten 60ml. Riecht dafür auch wirklich gut... nach Zitrone. Besteht aus Kokosnuss-, Jojoba- und Hanfölen, sowie reinen ätherischen Ölen.

 

Gertraud Gruber: Exquisit BodyPerfect Körpercreme
"Neben dem Rosenstrauß versprüht an diesem Valentinstag auch ihre Körpercreme einen zarten Rosenduft, der ihre Sinne umschmeichelt." Nun, ich finde zwar jetzt nicht, dass es besonders nach Rose duftet, aber es riecht schön frisch aber dezent - genau so wie ich mir ne Körpercreme vorstelle. Auch hier wurde anscheinend viel Wert auf natürliche Inhaltsstoffe wie Shea- und Olivenbutter gelegt. Übrigens: 29,90Euro für 250ml. Bekommen habe ich nur 30ml, also hat das Probefläschchen einen Wert von etwa 3,60 Euro.

Sexyhair: Shortsexyhair shatter finishing Spray
Ehrlich gesagt, kann ich eine Firma die das Wort sexy in ihrem Namen hat nicht ganz so ernst nehmen. Ich weiß nicht, das kommt bei mir nicht so seriös rüber, eher billig. Aber billig vom Preis her ist was ganz anderes: 17,95 Euro für ganze 125ml finde ich echt hart. Das muss ja dann wirklich wahre Wunder bewirken. Aber hält es auch was es verspricht? Es ist ein Sprühgelfestiger, also kein richtiges Haarspray. Sowas habe ich noch nie ausprobiert und bin gespannt.
Ärgerlich: Die Flasche war nicht richtig verschlossen, der Deckel war etwas schief drauf und hat mir meine Glossybox versaut und die anderen Produkte klebrig gemacht. Gut, kann man ja abwischen, aber ärgerlich ist es schon ziemlich, wenn man die Box aufmacht und es gar nicht aufgeht, weil das Papier am Deckel hängt. Naja, gute Klebewirkung... immerhin....

 

Model Co: Lip Duo
Mein Highlight der Box: "Hier trifft ein lange haftender Lippenstift auf hochglänzendes Gloss. Das Beste: Ein integrierter Spiegel macht das Nachschminken auch unterwegs möglich." Ja wirklich super Idee mit dem Spiegel. Nur doof, dass der Spiegel am Lippenstift befestigt ist. Das heißt: Mit hilfe des Spiegels: Lippgloss nachziehen ja, Lippenstift nachziehen nein. Da ist ihnen wohl ein kleiner Denkfehler unterlaufen. Oder sie gehen davon aus, dass man den Lippenstift nicht nachziehen muss, weil er ja so langhaftet. Auch möglich. Trotzdem etwas schade gelöst. Ich dachte erst, dass der Lippgloss ziemlich glitzern würde und der Lippenstift ziemlich dunkel wäre... Ich war schon fast etwas enttäuscht. Doch dann dachte ich mir, ich zeig euch die Farbe auf meiner Haut bzw. auf den Lippen - und ich wurde überrascht! Die Farbe ist richtig geil! Gar nicht so braun wie ich dachte, sondern relativ natürlich noch. Klar sieht man, dass ich Lippenstift trage, aber es wirklich natürlich, findet ihr nicht auch? Und der Lippgloss glitzert auch gar nicht. Er glänzt - aber das haben ja Gloss so an sich^^Wie findet ihr die Farbe? Also ich muss sagen, das Ergebnis auf den Lippen überzeugt mich schon ziemlich, und euch? Hätte ich erst gar nicht gedacht, weil der Lippenstift so dunkel gewirkt hat. So kann man sich täuschen... Definitiv das Highlight! Werde ich bestimmt von Zeit zu Zeit mal tragen :)

Hier seht ihr einmal die Lippen ohne, dann mit Lippenstift und schließlich mit Lippenstift und Gloss. Wie die Lippen mit nur Gloss aussehen, könnt ihr euch bestimmt vorstellen... habs leider vergessen zu fotographieren.

Übrigens: Kussecht ist die Kombination wie ihr seht nicht gerade :) Also nachm Küssen lieber nochmal nachgucken (mit dem vorhanden Spiegel) ob bei euch bzw. bei eurem Partner noch alles sitzt ;)

Fazit: Die Box war ganz okay. Das Lip Duo fand ich schon ziemlich toll. Den Sprühgelfestiger finde ich auch interessant, genauso wie (zum ersten Mal in meinem Leben) die Maske. Seife und Körpercreme sind okay, aber nichts besonderes für mich.
Gesamtwert: 3+3,5+3,6+17,95+30= 58 Euro. Nicht schlecht, nicht schlecht.



geschrieben von Katharina

Eigentlich wollte ich euch nur schnell einen schönen Valentinstag wünschen! Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Tag, egal ob ihr in einer Beziehung oder Single seid. Er kann trotzdem voller Liebe sein. Freunde und Familie sind bestimmt für euch da und würden sich über einen netten Valentinstagsgruß bestimmt freuen! Fühlt euch alle gedrückt von mir und hiermit bekommt ihr auch alle virtuelle Rosen von mir, so geht keiner leer aus :)

Diese Blumen gabs für mich letztes Jahr zum Valentinstag! Da wir beide gerade mitten in den Prüfungen stecken (er morgen, ich zuletzt gestern und nächste Woche gehts weiter), haben wir uns gedacht, dass wir unseren Valentinstag einfach auf morgen verschieben. Bringt ja nix auf Teufel komm raus einen schönen Tag zu erzwingen, wenn man doch eigentlich so viel lernen sollte. Aber morgen, wenn mein Freund seine Klausur geschrieben hat, werden wir uns bestimmt wieder ein, zwei Stündchen Zeit für uns nehmen :) Da wir zusammen wohnen, ist das ja eh alles nicht so tragisch. Vielleicht gibts dann morgen auch ein kleines Bild vom aktuellen Blumenstrauß?!^^

Übrigens: Bei Angel in White gibts grad ne Blogvorstellungsaktion. Ich hab mal mitgemacht. Drückt mir die Daumen, dass sie meinen Blog vorstellt :)



geschrieben von Katharina

In den letzten Tagen habe ich auf immer mehr Blogs gelesen, dass sie die 40Tage Fastenzeit durchziehen, sei es nun als Selbstexperiment oder als Glaubensweg, ist mir eigentlich egal, aber ich finde es schon toll, wenn man sich etwas vor nimmt und es dann auch versucht durchzuziehen. Manche verzichten auf Fleisch oder ganz auf tierische Produkte, andere, wie ich, möchten die Zeit nutzen um mal wieder den Süßigkeitenwahnsinn in Griff zu kriegen.

Ich hatte mir eh vorgenommen, in den Semsterferien das ganze mal wieder anzupacken. Wieder gesünder essen, wieder mehr selber kochen und selber zubereiten, als Fertigprodukte oder Fastfood zu kaufen. Aber vor allem wieder weniger naschen! Das hat die letzte Zeit echt etwas über Hand genommen....

So, ich habe mir also für die 40Tage Fastenzeit vorgenommen, auf den gekauften Süßkram und natürlich auch Knabberkram voll zu verzichten, sowie nur noch kalorienfreies Wasser und Tee zu trinken! Früher hab ich nur Wasser getrunken, aber seit ich mit meinem Freund zusammen bin (das war dann auch uuuungefähr zur gleichen Zeit, als ich bei Mama ausgezogen bin), gabs bei uns fast nur noch Apfelschorle. Mein Freund trinkt die am Liebsten und auch in seiner Familie gibts das eigentlich nur. Ist ja auch nicht ungesund! Nur bei mir schlägt sowas genauso an wie Süßigkeiten! Also muss das jetzt erstmal wieder weg^^

Genauso wie der ganze Süßkram. Schokolade, Chips, Gummibärchen, egal was. Es wird nicht länger geduldet. Ihr wisst alle wie schwer das ist, abends vorm Fernseher kommt so eine Tüte Chips schon sehr gelegen. Es schmeckt ja auch alles immer so gut^^

Aber es gibt auch eine Ausnahme für mich:
Da ich unterm Semester immer so wenig Zeit für so etwas habe, und so etwas ja nicht dauernd machen werde, habe ich mir erlaubt backen zu drüfen! Es wird also bestimmt ein, zwei tolle Rezepte hier auf dem Blog geben, vielleicht ja auch ein paar gesunde Snacks Alternativen? Wir werden es sehen ;)

Naja, ich hoffe schon, dass ich durch den Verzicht dann schon ein paar Kilos verliere und den Übergang zum gesünderen Ernähren leichter schaffe. Im nächsten Semster möchte ich nämlich nicht gleich wieder in die alten Gewohnheiten zurück fallen. Nur weil man den ganzen Tag in der Uni war und dann voll fertig nach Hause kommt, heißt das noch lange nicht, dass man nicht ein wenig Energie zum Kochen aufbringen kann.

Was ich übrigens besonders toll finde: Mein Freund möchte die Fastenzeit mit durchziehen! Nicht, dass ich finde er müsste es, aber ich finde es toll, dass er mich unterstützt und es wär bestimmt auch viel härter für mich, wenn ich ihm beim genüsslichen Naschen zuschauen müsste^^

Habt ihr euch etwas für die Fastenzeit vorgenommen?