Zuckerschön

geschrieben von Katharina

Die Mutter meines Freundes hatte neulich Geburtstag und da sie so gerne Macadamia mag, (mein Freund hat ihr ein superleckeres Macadamia Öl geschenkt - schmeckt super zum Salat!)... dachte ich mir statt eines Geburtstagskuchen gibt es Macadamia Schokoladen Cookies.

Zutaten:

275g Butter
150g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
350g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
1 Prise Salz
150g gehackte, ungesalzene Macadamianüsse
200g grob gehacke weiße Schokolade
100g grob gehackte Zartbitterschokolade

Einfach die Butter schaumig schlagen, dann Zucker, Vanillezucker und das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver sieben und mit dem Salz unterheben. Die Schokolade grob hacken und zusammen mit den Nüssen zur Masse geben und mit einem Löffel unterarbeiten.

Ich form dann immer Kugeln, die ich auf dem Backpapier platt drücke. Im Abstand von etwa 3, 4 cm zu einander hinlegen. Bei (vorgeheizten) 170°C etwa 13-15min backen lassen.

Und fertig sind die zuckerschönen Macadamia Cookies.

In vielen Rezepten die ich gefunden hab war entweder nur Zartbitter oder nur weiße Schokolade. Ich hab mich einfach entschieden beides zu mischen. Dann ist es nicht zu süß und nicht zu herb. Die perfekte Mischung wie ich finde. Was meint ihr?

Zuckerschöne Grüße <3



geschrieben von Katharina

Wer von euch hat schonmal bei Joeys bestellt? Diesem Pizzalieferservice? Mein Freund ist die Pizzen dort echt gerne und ab und an, meistens Sonntags oder spät abends bestellen wir uns dort etwas. Dort gibt es unheimlich leckere Pizzaschnecken (beim Salat zufinden). Die sind entweder komplett ohne Füllung, oder mit Schinken-Käse-Füllung.
Da das ganze Bestellen irgendwann auf den Geldbeutel geht, dachte ich mir, ich probier das selbst mal aus.

Die Pizzaschnecken gehen wirklich Schnell und Einfach - und Günstig!

Besonders schnell geht es, wenn ihr einen fertigen Pizza-Hefeteig aus dem Kühlregal nehmt und ihn Zuhause mit Schinken, Salami und Käse belegt. (Da uns leider der Käse ausgegangen ist, ist in der oberen Hälfte nur Schinken drinnen.)
Dann einfach eng zusammen rollen, in Scheiben schneiden, auf dem Blech verteilen und ab in den Ofen. Da wir einen Backofen mit nur Ober- und Unterhitze haben, kann ich euch nur dazu Angaben machen. Bei knapp 200°C etwa 20min. Einfach mal reinschauen wanns euch braun genug ist :)

Wir haben die Schnecken mit Knoblauch- und Cocktailsauce gegessen. Super lecker - fast so gut wies Original ;-)

Einen zuckerschönen Appetit euch allen!



geschrieben von Katharina

Hallo ihr!

Heute soll es - wie so oft - schnell und einfach gehen.

Ich weiß ja nicht wies euch so geht,... ich koch zwar gerne, aber auch gerne schnell und einfach. Also nicht allzu aufwändig und langwierig. Hier ist eines von meinen schnellen Lieblingsrezepten. Es ist ganz einfach und geht auch superschnell: Gnocci-Tomaten-Rucola-Pfanne.

Einfach etwas Butter in die Pfanne geben, (nicht zu viel, sonst werden die Gnoccis nicht knusprig), dann Gnoccis dazugeben. Kurz vor Ende Tomaten dazugeben. Am schönsten sehen hier so kleine halbierte Cocktailtomaten aus. Unmittelbar vorm Servieren eine Hand voll Rucola auf den Gnoccis verteilen, einmal schwenken und dann auf den Tellern anrichten.

Schnell gemacht, sieht meiner Meinung nach einfach fantastisch aus und schmeckt unheimlich gut in deieser Kombination zusammen!

Einmal hatte ich übrigens anschließend rote Gnoccis, da der Saft der Tomaten sie gefärbt hat ;-)

Ich hoffe es gefällt euch und wird euch schon bald selbst zuckerschön schmecken ;)



geschrieben von Katharina

Hey, Hallo :)

Heute möchte ich euch meine erste Glossybox vorstellen. Inspiriert von so vielen andren Blogs, habe ich es gewagt und sie mir nun auch endlich bestellt. Da mich die letzten Artikel der Glossybox nicht sooo überzeugt haben und mir so für den Anfang 15 Euro monatlich auch zu teuer waren, hab ich mir die Glossybox Young geholt. Sie kommt nur alle zwei Monate und kostet nur 10 Euro - und die Produkte der vergangenen boxen haben mir ganz gut gefallen.

So, das ist sie: Meine erste Glossybox Young!

Ich muss sagen, ich war schon irgendwie aufgeregt. Was wird wohl drinnen sein? Wie wird das wohl verpackt sein? Werd ich zufrieden sein, oder doch enttäuscht? Ich bin zufrieden! Sowas von :)

Zunächst das unspektakulärste: 2 Gesichtsmasken. Die Weekend Maske (grün) mit Ocean Duft soll aktivieren und revitalisieren und die Love Maske (rot) mit Rosen Duft soll harmonisieren und besänftigen.

Also nachdem man seine Haut aktiviert hat, kann man sie gleich wieder besänftigen^^

Ich muss sagen, ich steh gar nicht so auf Masken, wie sieht das bei euch aus?

Hat jemand Interesse an den Masken? Würde sie dem ersten der sich meldet per Post zuschicken, wenns denn einer gerne möchte :)

Das Parfüm von New Yorker riecht gar nicht mal so schlecht, muss ich sagen. Ich benutze eigentlich nicht oft Parfüm, und wenn, dann eigentlich immer das Gleiche. Wie macht ihr das so? Habt ihr einen Sommer- und einen Winterduft? Probiert ihr gerne neue Düfte aus, oder bleibt ihr wie ich dann doch lieber beim gleichen Duft? Ich weiß nicht genau wieso, aber ich mags gern, wenn Leute a) natürlich riechen also frisch geduscht oder nach nem tollen Haarschampoo und b) eigentlich immer gleich riechen, also nicht jeden Tag n andren Duft haben.

Mich hat das Parfum unheimlich an eine meiner Freundinnen erinnert - sie ist jetzt stolze Besitzerin dieses Parfums. Sie findet, dass es ganz ganz ähnlich riecht wie das Hypnoze von Lacôme. Ich wusste doch, dass es mich an sie erinnert. Jetzt weiß ich auch warum, denn sie hatte das Hypnoze ne Weile lang getragen. Wer also eine günstige Alternative zu dem Produkt sucht, könnte das New Yorker Eau de Toilette ja mal ausporbieren.

Desweiteren gab es ein Getränk, das den "Beauty-Durst" löschen soll. Nette Idee. Soll nach Bramley Apfel und Ginger schmecken. Ich bin gespannt :) EDIT: Es hat ziemlich gut geschmeckt. Ne Mischung aus Apfel und Ginger. Ohne Kohlensäure übrigens.

So nun kommen wir zu einem meiner zwei Highlights. Ich kann mich nicht entscheiden, welches mir besser gefällt.

Zunächst: Gliss-Kur Tägliches Öl-Elixir.

Kann man sowohl ins trockene, als auch ins feuchte Haar geben um es zu pflegen oder etwas Glanz zu bekommen. Da ich wirklich sehr trockene und brüchige Spitzen habe, habe ich es gleich heute Morgen nach dem Duschen ins feuchte Haar gegeben.

Was mir besonders gut gefallen hat: Das Elixir hat kein komisches Gefühl auf der Hand hinterlassen. Ich hasse sowas nämlich. Handcremes oder sowas mag ich gar nicht, oder wenn ich mal meine Beine eincrem, wasch ich mir gleich danach die Hände. Auch bei Haarprodukten wie etwa Schaumfestiger, müssen noch vor dem Föhnen abgewaschen werden^^ Seid ihr da auch so?

Nun, jedenfalls war das bei diesem tollen Gliss-Kur Produkt nicht. Und es hat auch überhaupt nicht beschwert oder die Haare fettig gemacht oder irgendwie sowas. Kann ich definitiv weiter empfehlen!

Das letzte Produkt ist von L'oreal: ein Make-up Stick in der Farbe 132 Sand - genau die hätte ich mir bestimmt auch rausgesucht :) Kostet im Geschäft 14Euro, wobei Glossybox angemerkt hat, dass er vergriffen wäre und nur noch bei ihnen erhältlich wäre. Gut für mich! Denn sowas hab ich noch nicht bzw. schon lange nicht mehr gehabt und wollte ich mir eh demnächst mal wieder kaufen. Und jetzt hab ich so ein super Produkt zugeschickt bekommen. Fantastisch! Zuckerschöne Nachrichten ;)

Alles in Allem also super zufrieden mit der Glossybox Young.

Für 10 Euro habe ich

- 2 Schaebens Gesichtmasken für je 0,99€/2x5g (Originalgröße)

- NewYorker Parfüm für 9,99€/30ml (Originalgröße)

- Firley Tonic für 2,95€/330ml (Originalgröße)

- Gliss-Kur Öl-Elixir für 7,99€/100ml (meins beinhaltet 75ml) und

- L'oreal Make-up Stick für 13,99€/9ml (Originalgröße)


Gesamtwert: 34,90

Ist doch ein tolles Ergebnis oder?

So, ich hoffe die Beschreibung war euch nicht zu ausführlich und ihr freut ich schon genauso sehr auf die nächste Box wie ich mich :)

Eine Zuckerschönen Abend euch allen noch :)



geschrieben von Katharina

Endlich ist es soweit – mein erster eigener Blockeintrag. Nach langem Bewundern von anderen Blogs habe ich mich vor ein paar Wochen dazu entschlossen, dass ich auch einen eigenen Blog habe möchte. Einfach aus dem Grund, dass es mir Spaß macht, andere Blogs zu lesen, und ich glaube es wird auch ne Menge Spaß machen, einen zu schreiben.

In den letzten Wochen, ja Monaten hat sich viel verändert bei mir. Nicht nur, dass ich Blogs lese und nun auch selber schreibe, sondern ich hab auch die Liebe zum Kochen entdeckt. Gegessen hab ich schon immer gern, zwar nicht alles – glaube meine Mutter würde mich als wählerisch bezeichnen – aber das, was mir geschmeckt hat, hab ich leidenschaftlich gern gegessen.
Gebacken hab ich schon immer gerne, sei es Weihnachtsplätzchen (bald zeig ich euch meine Lieblingsrezepte), Cookies oder Muffins. Backen war schon immer meins. Aber kochen? Nee, des hat wenn dann mein großer Bruder übernommen. Der hats da auch echt drauf. Allerdings steht er – im Gegensatz zu mir - mehr auf ausgefallene Sachen, wie zum Beispiel: Wachteln, Hähnchen mit Schokoladensoße, Muscheln, Gambas etc. Alles nicht so wirklich meins^^ Doch seit neustem koche ich ganz gerne.

Vielleicht liegts ja auch daran, dass ich mittlerweile nicht mehr nur für einen Koche, sondern für Zwei! Denn seit etwa 6 herrlichen Wochen wohnen mein Freund und ich zusammen. Und seien wir mal ehrlich, zu zweit macht einfach alles mehr Spaß. Zwar koch ich meist allein (manchmal steht er süß neben mir und guggt zu^^) aber selbst der Gedanke daran, ihm eine Freunde zu machen, motiviert mich nochmal mehr es besonders hübsch zu verzieren. Kennt ihr dieses Gefühl?

Ich werde mich an einer bunten Mischung aus Kochen/Backen und Beauty/Mode wagen und alles Alltägliche, was es dazwischen so gibt.

Ich werde über die zuckersüßen und wunderschönen Momente des Lebens berichten ;)

Viel Spaß dabei

und einen zuckerschönen Start mit mir <3