Zuckerschön

geschrieben von Katharina

Irgendwie war ich im Boxen Kaufrausch wies scheint^^ Nachdem ich mir zu der Glossybox Young auch noch die Pinkbox bestellt habe, kommt nun eine etwas andere Box. Sie beinhaltet nicht Wellness für den Körper, sondern Wellness für die Seele. Genau richtig – jede Menge Schoki =) Eine zuckerschöne Box also ;)

Eines jedoch haben meine Boxen bis jetzt gemeinsam: eine traumhafte Verpackung! Allein wenn man den Karton aufmacht und so eine schöne Schachtel betrachtet wird man gleich ein wenig fröhlicher. Das ist wie Weihnachten. Man darf etwas auspacken, das hübsch eingepackt wurde (sogar mit Schleife – man kann also ganz typisch Hollywood an der Schleife ziehen und schauen was passiert…. Naja viel passiert da nicht, außer dass man dem Geheimnis der Box etwas näher kommt^^) und man darf sich überraschen lassen. Was da wohl drinnen sein wird? Irgendetwas mit Schokolade, ganz bestimmt. Doch da bin ich mir schon ziemlich sicher… aber doch lieber mal schnell nachschauen, man kann ja nie wissen.

Hier seht ihr den Inhalt. Und es war doch etwas (alles) aus Schokolade drinnen, ich habs doch gewusst ;-)

Einmal Chocobello Zartbitter-Trinkschokolade. Ihr alle kennt sicher diese Schokolade am Stiel, die man dann in heißer Milch auflösen kann. Super lecker! Hab ich erst neulich selbst gemacht, also selbst hergestellt. Da kann ich doch glatt mal vergleichen welche besser schmeckt ;-) Einziger Unterschied, dass ich Vollmilch- bzw. weiße Schokolade genommen habe.

Die Winterschokolade von Schell Schokoladenmanufaktur hat nach Orange geschmeckt und ein bisschen Zimt geschmeckt. War ganz gut, aber ich hab nicht viel von abbekommen, denn während ich brav in die Uni gegangen bin, hat mein Freund die restliche Schoki aufgegessen. Ihm hats anscheinend richtig gut geschmeckt…

Vom Christkindl kam nicht die nächste Schokolade sondern sie hieß so und war von Zotter. Auch sie war (ja ihr habt richtig gehört) lecker. Am besten von den ganzen Tafeln.  Und auch sie hat mein Freund einfach ohne mich zu Ende genascht. Angeblich hat er mich sogar gefragt ob ich noch was will, doch leider hatte ich Ohrstöpsel drinnen… So ein Pech aber auch^^ Geschmeckt hat sie nach Mandel und Honig, umhüllt von weißer Schokolade.

Vor der letzten Tafel Schokolade aus der Box hatte ich echt ein wenig Bedenken. Hier seht ihr warum:

Die Cru Virunga 70% von Original Beans besteht aus Zartbitterschokolade, Schattenmorellen – so weit so gut – und einer Tabaknote. Äh wie bitte? Ich dacht ich hätt mich verlesen…. Tabaknote lang im Abgang…. Ich hab mir ernsthaft überlegt ob ich sie an einem Raucher verschenken sollte. Denn ich konnte mir nicht vorstellen wie sowas in Schokolade schmecken sollte… Letztendends haben wir sie bei ner Spielrunde geköpft und man hat absolut nix geschmeckt. Ich muss gestehen ich hab schon ewig keine Zartbitter Schokolade mehr gegessen, aber ich hatte sie nicht anders in Erinnerung. Also halb so wild die Tabaknote^^

Zu guter Letzt gab es noch 2 GlücksGugl in der Geschmacksrichtung Brownie. Die hatte ich schonmal, als Werbegeschenk von O2, damals hatte ich vier verschiedene Sorten, darunter auch Brownie. Die Sorte hat meinem Freund am Besten geschmeckt, der wird sich also darüber freuen, dass er vielleicht sogar einen ganzen für sich alleine kriegt ;-) Vorausgesetzt er nascht sie mir beide nicht vor der Nase weg^^ Haha, nein, eigentlich ist mein Freund gar nicht so, sondern hebt mir manchmal sogar noch was auf, aber bei guter Schoki hört der Spaß anscheinend auf ;-)

Fazit: Ne echt schöne und vor allem abwechslungsreiche Box.  Es waren alle drei Farben vorhanden, was in der Box davor, was ich mitbekommen hab, nicht der Fall war. Die bestand glaub ich nur aus Zartbitter, was echt bitter ist wenn man da nicht so drauf steht. Von daher hatte ich Glück, mein Freund war sehr zufrieden und nun freuen wir uns schon beide auf die nächste Schokobox, die im Januar kommen müsste…
Wie fandet ihr den Inhalt? Wäre das auch nach eurem Geschmack gewesen?



geschrieben von Katharina

Heute zeige ich eine wie ich finde zuckerschöne Verzierung für eure Butterplätzchen. Ich denke in jedem Haushalt gibt es an Weihnachten mindestens ein Rezept Butterplätzchen. Manche machen daraus Spitzbuben oder Terrassenplätzchen, andere verzieren sie in kunterbunten Farben. Damit ein bisschen Abwechslung in den Keks-Alltag kommt, habe ich hier eine schöne Idee für euch, wie ihr eure Plätzchen verzieren könnt!

Ich habe sie zusammen mit meinem Freund gemacht - bevor ich einen Blog hatte, deswegen gibt es nur das eine Foto hier und sie sehen nicht so perfekt aus, wie gewünscht.

Aus eurem Butterplätzchenteig stecht ihr mit Hilfe eines Wasserglases (bei mir Durchmesser 5cm) 12 (weil in einer Packung Marzipanrüben 12 Karotten drinnen sind) Kreise aus. Nachdem sie gebacken und abgekühlt sind, geht es an die Verzierung:

Ihr benötigt:

- weißen Zuckerguss
- flüssige Zartbitterkuvertüre
- schon halbierte Giotto-Kakau-Kugeln
- Marzipan-Rüben
- außerdem Esstäbchen oder Holzspieße

Die Plätzchen mit dem Zuckerguss bestreichen.
Anschließend die halben Schokokugeln an den Rand rechts und links relativ mittig setzen.
Die Marzipanrüben zwischen die Schokokugeln setzen, entweder mit Nase nach oben, oder nach unten. (Je größer der Durchmesser eures Wasserglases zu anfangst war, desto mehr Abstand habt ihr nun zwischen den Ohrwärmern und der Nase.)
Zu guter letzt kommt die Feinstarbeit: Mit einem Stäbchen in die flüssige Kuvertüre tauchen und vorsichtig die Verbindungsline zwischen den 2 Schokokugeln ziehen. Die Linie soll am oberen Ende des Kopfes sein. Und fertig sind die Ohrwärmer :) Anschließend noch die Augen und den Mund mit dem Stäbchen nachziehen. Gerade bei den Augen müsst ihr sehr sorgfältig sein, weil es sonst leicht passieren kann, dass eure Schneemänner schielen. Aber das ist ja auch halb so wild ;)

Und fertig sind die zuckerschönen Schneemänner Kekse mit Ohrwärmern :)

Viel Spaß dabei!

 



geschrieben von Katharina

Hey ihr Lieben!

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, war ich wegen der Dezember Pinkbox echt enttäuscht! Ich hatte mir doch extra im Vorfeld die Mühe gemacht und mir die verschiedenen Boxen angeschaut und miteinander verglichen. Kann also nix schief gehen, oder? Denkste^^ Genau in meinem ersten Monat war die Pinkbox ein Flop.

Da hab ich mir wohl die ganze Mühe mit dem Vergleichen umsonst gemacht, was?
Oder vielleicht doch nicht?
Denn beim Schreiben des Beitrags zur Dezember Pinkbox, ist mir die Idee gekommen auch hier online, quasi für euch einen Vergleich zu starten! Was haltet ihr davon?

Da ich jetzt keine Lust habe mir eine dritte Beautybox zu bestellen, werde ich die Glossybox Young mit der Pinkbox vergleichen. Einziges Manko dabei - die GBY kommt nur alle zwei Monate im Vergleich zur Pinkbox. Aber das Problem kriegen wir bestimmt grad noch so hin ;-)

Ich werd übrigens versuchen das Ganze kurz und knackig zu halten, da ihr ja bei diesen zwei Boxen jetzt zumindest schon die ausführliche Inhaltsanalyse kennt bzw. sie hier und hier nachlesen könnt.

 

Glossybox Young  Bewertung Bewertung Pinkbox
       
2 Masken 2 1 1 Maske
Getänk Firefly lecker unnötig Handdesinfektionsgel
Parfum New Yorker okay überteuert Tiroler Nussöl Lippenbalsam
L'Oreal Studio Secrets Make-Up Stick Highlight überteuert Nimue Creme
Gliss Kur Tägliches Öl-Elixir Highlight kl.Highlight Essence Nagellack Nude
       

                           Fazit: 2 super tolle Produkte, die von Preis-Leistung ebenfalls super sind. Parfum tolles Geschenk. Getränk nettes Extra.

Sieger Verlierer

Fazit: Einziges und sehr kleines Highlight ist der Nagellack. Zwar süß, aber mit knapp 2Euro einfach zu billig für n Highlight. Andere Sachen sinnlos oder für mich unnötig.

 

So, wie gefällt euch diese Umsetzung?

Seht ihr das eigentlich genauso, oder fändet ihr die Pinkbox besser?

 



geschrieben von Katharina

Endlich ist es soweit. Endlich ist sie gekommen. Nachdem ich eine supertolle Glossybox Young (November) bekommen hatte, habe ich mir spontan, voller Vorfreude und Kaufrausch die Pinkbox bestellt.

Wieso die Pinkbox und nicht die normale Glossybox?
Weil ich einfach durch zahlreiche andere Blogs zu dem Schluss gekommen bin, dass in der Pinkbox einfach die besseren, für mich passenderen Produkte drinnen sind.

Übrigens könnt ihr auf der Seite von Pinkbox euch die Inhalte von den letzten paar Boxen anschauen und euch selbst davon überzeugen.

Meine Freude und Aufregung war also dementsprechend richtig hoch. Ich machte das Paket auf, neben der Zeitschrift Womans Health schaute mich eine hübsche Pinke Box an.
Deckel ab, wunderschön verpackt. Allein das ist schon immer wieder ein Highlight. Schleife aufgezogen, Papier zur Seite gelegt      –      Huch, was ist das?       Mörderin!
Überraschenderweise lag als erstes in der Pinkbox ein Mystery Thriller mit dem Titel Mörderin!
Ich mag Thriller ganz gerne, Mystery…. Geht so, aber das Buch ist recht dünn, vielleicht komm ich ja wirklich mal zum lesen ;)

So okay, unwichtiges endlich mal beiseite.

Hier die Beautyprodukte, die sich in meiner Pinkbox befanden:

Ein Hand Desinfektionsgel

Ein Tiroler Nussöl Lippenbalsam

Eine Gesichtsmaske mit Goldkamille

Highlight: Ein Essence Nagellack

Und eine kleine Creme von Nimue.
Sieht aus wie n NoName Produkt. Mir sagte der Name nichts, es war nicht mal eine Beschreibung des Produktes auf dem Pröbchen, aber immerhin war sie wenigstens im Pinkbox Flyer. Dort stand auch, dass 50ml dieser Creme knapp 60Euro kosten.
Ah, anscheinend doch kein NoName Produkt.

Fazit: Ganz ehrlich, echt enttäuschend. Wenn das Highlight ein Nagellack im Wert von nichtmal 2Euro ist, ist das echt bitter! Nun gut, ich geb der Pinkbox noch ne Chance, man kann ja monatlich kündigen, ich hoffe ich muss davon nicht demnächst Gebrauch nehmen.

Aber echt schade, denn in dem Zeitraum wo ich die Glossybox und die Pinkbox miteinander verglichen habe, hat die Pinkbox klar gewonnen. Doch diesen Monat sah das definitiv anders aus!



geschrieben von Katharina

Heute mal nur ein kurzer Post. Ich war neulich mit meiner Mama beim XXXL Neubert. Der hat auch eine Depot Abteilung und dort bin ich fündig geworden. Naja zugegebener Maßen, ich habs nicht gekauft - nur fotografiert. Für euch ;-)

Sind die nicht herrlich niedlich. Oder auch zuckerschön?^^

Manchmal passt das Wort wie angegossen, findet ihr nicht auch?

 

Ich liebe es übrigens in solchen Läden rumzulaufen. Egal ob beim Neubert, Mömaxx, (oder was es da so alles für verschiedene Ausführungen gibt,), Ikea oder bei Depot, Butlers, Nanu Nana und Co.

Ich liebe es - und meist komm ich nicht ohne Geld ausgegeben zu haben raus^^ Wie sieht das bei euch aus?

Leider gibt es in der Stadt, in der ich derzeit zwecks Uni wohne, keinerlei dieser Läden. Nur Neubert und Mömaxx ist in der Nähe. Aber in meiner Heimatstadt ist alles vorhanden. Da komm ich zwar gar nicht mehr so oft hin, aber spätestens wieder in den Semesterferien. Und dann hab ich bestimmt einiges aufzuholen :)

 

Na was war in eurem Adventskalender heute drinnen?