Zuckerschön Schokoladen-Macadamia Tartelettes
geschrieben von Katharina

Heute soll es um diese leckeren Tartelettes gehen.
Ich habe vor Jahren solche tollen kleinen Förmchen* bekommen und nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich dazu gekommen sie auszuprobieren. Bei den Förmchen war auch ein Rezeptebuch dabei und genau aus diesem Büchlein stammt dieses Rezept:

Für 4 TartelettesSchokolade-Macadamia Tartelettes

Teig
160g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
1 TL lösliches Espressopulver
(oder Kaffeepulver)
80g zimmerwarme Butter
40g Puderzucker
1 EI getrennt

Füllung
80g Macadamianüsse
(geröstet und gesalzen)
150g Bitterschokolade
3 EL Sahne
2 Eier
40g Zucker



Außerdem: Braucht ihr noch Backpapier und Hülsenfrüchte (zB. Linsen) zum Blindbacken.

Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Knethaken verkneten, Eigelb kurz unterarbeiten. Mit Mehl, Backpulver und Espressopulver rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig flachgedrückt in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

Teig in 4 Portionen teilen, ausrollen und in die Formen geben. Backpapier über die Förmchen legen und mit Linsen füllen. Bei 200°C in der untersten Schiene 15 Minuten blindbacken. Papier entfeernen mit dem verquirltem Eiweiß bestreichen und weitere 5 Minuten backen

Inzwischen etwa 1/3 der Macadamianüsse grobhacken, restliche Nüsse fein hacken. Schokolade in Stücke berechen und mit Sahne in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad mit gelegentlichem Umrühren schmelzen lassen. Eier und Zucker mit dem Quirl 5 Minuten hellcremig aufschlagen. Schokoladenmischung nach und nach unterrühren, fein gehackte Nüsse untermischen.
MacadamiaSchokolade-Macadamia Tartelettes

Schokolade-Macadamia Tartelettes - Quicheförmchen ohne Boden

Schokoladenmischung auf die Tartelettes verteilen und mit grobgehackten Macadamianüssen bestreuen. In der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen, die Schokolade soll innen noch weich sein.

Tartelettes noch warm Servieren.

Das Tolle an diesen Förmchen ist, dass man die Tartelettes wirklich ganz leicht raus bekommt, da die Förmchen einen losen Boden haben. Einfach auf eine Tasse oder ein Glas stellen und der Förmchen-Rand fällt runter. Mit einem Messer oder einem anderen dünnen Besteck zwischen der Platte und dem Teig fahren, hochheben und auf einen Teller setzen.
Et voilà - so einfach geht das ;)

Die Schoko-Macadamia-Tartelettes haben wirklich lecker geschmeckt, auch wenn ich nur ein halbes geschafft habe. Finde sie doch recht wuchtig. Die Kombination von Kaffee, Schoko und Macadamia ist wirklich richtig lecker! Sehr zu empfehlen! Für alle die Kaffee nicht so gerne mögen - es ist wirklich nur ein Hauch an Geschmack, den man rausschmeckt.
Dass die Nüsse gesalzen sind ist auch eine wirklich interessante Geschmacksnote. Eigentlich schmeckt man es nicht mal wirklich raus, es schmeckt vielleicht nicht ganz so süß. Aber das nächste mal würde ich die Nüsse auf dem Teig, also die Deko wirklich weg lassen, denn da hat man schon sehr das Salz rausgeschmeckt. Die Jungs fanden es zwar trotzdem lecker, aber mir hätte es ohne die salzige Macadamia-Deko definitiv besser geschmeckt!

Eine interessante Kombination, die man mal gegessen haben muss!
Seid ihr Fan von solchen Kombinationen - süß & salzig?

*Affiliatelink



Kommentiere diesen Beitrag

Felder mit * sind Pflichtfelder.