Zuckerschön Spaghetti mit Zuckerschoten und Kirschtomaten
geschrieben von Katharina

Schon immer wollte ich mal Zuckerschoten machen. Ich finde die sehen einfach köstlich aus und da ich Erbsen ganz gern mag, dachte ich mir gestern beim Einkaufen: Jetzt probier ichs endlich aus!
Gesagt, getan. Nach einer kurzen Runde auf chefkoch.de habe ich mich für ein Rezept entschieden.

Während die Spaghetti im Wasser so vor sich hin kochen, etwas Butter in eine Pfanne geben und die Zuckerschoten anbraten. Eine Knoblauchzehe klein schneiden und dazugeben. Kurz bevor die Zuckerschoten fertig sind, ebenfalls die Kirschtomaten (geviertel) anbraten. Wenn die Spaghetti weich gekocht sind, ebenfalls in die Pfanne geben und noch etwas Butter hinzufügen und ordentlich verrühren. Und... das wars auch schon. Nur noch anrichten und genießen.

In Kombination mit den Nudeln und Tomaten wars richtig lecker. Pur sind Zuckerschoten nicht so mein Fall. Ich werde sie bestimmt mal wieder kochen, aber in nächster Zeit erstmal nicht.
Mögt ihr Zuckerschoten? Habt ihr sie schonmal selbst gemacht? Ich habe auch ein Rezept gefunden, wo man sie zusammen mit einem Apfel anbrät. Das kann ich mir gar nicht vorstellen... ihr?



Kommentiere diesen Beitrag

Felder mit * sind Pflichtfelder.