Zuckerschön Kartoffelsalat mit getrockneten Tomaten, Avokado und Rucula
geschrieben von Katharina

Ich weiß nicht was los ist, aber seit ich die Gnocci-Tomate-Rucula-Pfanne für mich entdeckt hab (momentanes absolutes Lieblingsessen), bin ich auch insgesamt ein totaler Fan von Rucula. Egal ob im Salat, zu Gnoccis oder auf Pizza, ich mag ihn überall. Was früher definitiv nicht der Fall war!
Neu dazu kommt auch noch, dass ich getrocknete Tomaten gekauft hatte und sie in alle möglichen Rezepten integriere oder auf der Suche nach welchen bin.

Also hab ich im Internet mal rumgestöbert und bin auf dieses Rezept gestoßen. Nur noch Rucula dazu und perfekt ;)

750g Kartoffeln abkochen und anschließend Schälen und in Scheiben schneiden.
Wenn ihr die getrockneteten Tomaten zu den warmen Kartoffeln gebt, wird der Geschmack noch intensiver. Also müsst ihr abwägen ob ihr das mögt oder lieber doch eine Spur sanfter.
Auf jeden Fall gleich würzen, damit das ganze gut durchziehen kann. Etwas Öl und Essig, sowie Pfeffer, Salz, Kräuter und - mein absoluter Liebling - Brushetta-Gewürz hinzugeben. Ich hab auch noch ein paar gemahlene Chiliflocken dazugetan, aber jeder wie er mag!

Wenn der Salat langsam abgekühlt ist, die Avokado klein schneiden und dazugeben. Ihr könnt es ruhig etwas vor dem Servieren dazugeben, aber eventuell könnte sie dann an Farbe verlieren.

Erst kurz vor dem Servieren den Rucula dazugeben, da er sonst wahrscheinlich zerfällt.

Und fertig ist unser etwas anderer Kartoffelsalat.

Ihr könntet auch noch ein paar frische Cocktailtomaten untermischen, eigentlich ist eurer Kreativität kein Ende gesetzt ;)



Kommentiere diesen Beitrag

Felder mit * sind Pflichtfelder.